Kryptowährungen mit Potential 2022 – diese Investments sind vielversprechend

Die Suche nach dem richtigen Krypto-Investment führt schnell zu der Frage, welche Kryptowährung das meiste Potenzial hat. Sowohl altgediente als auch neue Kryptowährungen könnten in 2022 das Sprungbrett zu attraktiven Gewinnen sein. Welche Kryptowährung explodieren wird, schauen wir uns in diesem Beitrag etwas näher an. Dieser Beitrag ist keine finanzielle Beratung, bitte recherchiere selbst. Alle Investments haben ihre Risiken.

Ethereum (ETH) – vielversprechendste Kryptowährung zum Kauf für Smart Contracts

Ethereum ist eine Open-Source-Blockchain-Plattform, die Entwicklern dezentralisierter Apps (dApp) eine Möglichkeit bietet, dApps zu erstellen und zu hosten, die Smart Contracts enthalten. Wie CoinMarketCap feststellt, ist ETH die zweitgrößte Krypto der Welt, hinter dem Bitcoin, und hat ein enormes Potenzial im Bereich von DeFi und NFTs.

Obwohl das Netzwerk in den letzten Jahren mit hohen Gebühren belastet war, dürfte die bevorstehende Umstellung auf Ethereum 2.0 die Skalierbarkeit verbessern – was ETH zu einer spannenden Investitionsperspektive für 2022 macht. Welche Kryptowährung wird explodieren? Die wachsende Nachfrage nach intelligenten Verträgen könnte Ethereum noch weiter nach oben katapultieren und zu einer Rakete werden lassen.

Es ist zu berücksichtigen, dass das Ethereum-Whitepaper detailliert auf einige potenzielle Anwendungsfälle eingeht, die alle mit dezentralen Apps im Ethereum-Netzwerk aufgebaut werden können. Hierzu zählen Token-Systeme, Finanzderivate, Identitäts- und Reputationssysteme, Dateispeicher, Daten-Feeds und Cloud Computing. Der Wert der Kryptowährung wird voraussichtlich mit jeder Umsetzung steigen und es ist kaum abzusehen, welche Kursexplosionen unter Umständen noch bevorstehen.

Decentraland (MANA) – die Kryptowährung zum Kauf von virtuellen Immobilien

Viele Marktkommentatoren sind der festen Überzeugung, dass MANA zu den besten Kryptowährungen mit Potential zählt. Decentraland ist eine von Ethereum betriebene Virtual-Reality-Plattform. In dieser virtuellen Welt können Grundstücke gekauft werden, die später durchquert, bebaut und wieder veräußert werden können. Es handelt sich um die erste digitale Plattform, die ausnahmslos im Besitz ihrer Nutzer ist.

In Decentraland sind die Räume, mit denen du interagieren kannst, nicht fungible digitale Assets. Sobald du ein Grundstück besitzt, kannst du damit nach Belieben verfahren. Du kannst Spiele, Anwendungen, Glücksspieldienste oder sogar dynamische 3D-Szenen erstellen. Obwohl dies nicht der Hauptzweck ist, kannst du auch Dienste rund um Bildung, berufliche Entwicklung, Tourismus und dergleichen erstellen.

MANA ist das Kryptowährungstoken von Decentraland. Es ist ein ERC20-Token, mit dem du Grundstücke kaufen und für Waren und Dienstleistungen in der Welt bezahlen kannst. Wenn du Grundstücke kaufst, verbrennt Decentraland das verwendete MANA. Die Grundstücke wurden von dem Decentraland-Team ursprünglich für jeweils 1000 MANA verkauft. Jetzt, wo es einen Zweitmarkt gibt, variieren die Grundstückspreise. Derzeit kostet das billigste Grundstück um die 12.000 MANA, während beliebtere Gebiete Preisschilder in Millionenhöhe tragen. Eins der am häufigsten verkauften Grundstücke wurde im März 2018 für 2.000.000 MANA bzw. 175.578 $ verkauft. Das war ziemlich viel Geld für ein virtuelles Grundstück und hinterließ dem Verkäufer einen schönen Gewinn.

Wer Krypto mit Potential sucht, dürfte mit MANA fündig geworden sein. Das Interesse an digitalen Grundstücken in Decentraland nimmt stetig zu.

Shiba Inu (SHIB) – beste Krypto-„Meme-Münze“ zum Kaufen

Der Erfolg von Dogecoin führte zur Veröffentlichung vieler anderer „Meme-Coins“, die von diesem Trend profitieren wollten, wobei Shiba Inu einer der lukrativsten für Investoren ist. Der SHIB-Preis stieg im Oktober 2021 um erstaunliche 1055 %, obwohl der Preis der Münze seitdem drastisch gesunken ist. Mit der Veröffentlichung von ShibSwap, der dezentralen Börse (DEX) von Shiba Inu, gibt es nun jedoch einen konkreten Anwendungsfall für die Münze.

Ein weiterer großer Wachstumspunkt für Shiba Inu scheint der Eintritt der Token in das Metaversum zu sein. Im Januar 2022 gaben die Entwickler von Shiba Inu bekannt, dass sie am Shibverse arbeiten – einem immersiven Metaverse-Projekt für ihr Ökosystem. Es sind noch nicht viele Details über das Metaverse bekannt, aber Analysten erwarten, dass dies eine große Sache für Shiba Inu sein wird. Das Metaverse ist ein gewaltiges Unterfangen, für das verschiedene Unternehmen bereits Gelder bereitstellen. JPMorgan – eine Bank, die bereits etwas Land im Metaverse besitzt – schätzt, dass dieses neue Konzept ein Billionen-Dollar-Markt sein könnte.

Das Team von Shiba Inu versucht von seinem Dasein in den sozialen Medien auszubrechen und arbeitet starke Anwendungsfälle aus, um das Wachstum seines Ökosystems zu unterstützen. Eine kürzliche Ankündigung des beliebten betrugssicheren Zahlungsnetzwerks Flexa zeigt die Entschlossenheit der Meme-Münze, sich von der Norm zu lösen. Durch die Integration in das Flexa-Netzwerk könnten SHIB-Token-Inhaber ihre digitalen Vermögenswerte an mehr als 41.000 Standorten sowohl in den USA als auch in Kanada ausgeben. Welche Kryptowährung hat Potenzial? Shiba Inu ist eine mögliche Antwort!

Cardano (ADA) – großartiges Krypto-Projekt mit erfahrenem Entwicklungsteam

Cardano ist eine dezentralisierte Open-Source-Blockchain-Plattform, die 2015 von Ethereum-Mitbegründer Charles Hoskinson gegründet wurde. Das gesamte Projekt wird von der Cardano Foundation mit Sitz in der Schweiz entwickelt. Die Plattform verwendet einen Proof-of-Stake (PoS)-Algorithmus, um einen Konsens zu erzielen. Dies macht es im Vergleich zu Proof-of-Work (PoW)-Ketten zu einem skalierbareren Netzwerk und ist dabei auch umweltfreundlicher. Cardano mit seiner Kryptowährung ADA gilt als die größte Kryptowährung, die Proof-of-Stake verwendet.

Die Plattform ist für ihre Kooperationen mit anderen Unternehmen bekannt. Im Jahr 2019 hat sich Cardano mit der berühmten Turnschuhfirma New Balance zusammengetan, um ein Projekt zu entwickeln, das die Authentizität eines Basketballschuhs unterstreichen sollte. Außerdem ist die Cardano Foundation eine Kooperation mit dem elektronischen Tanzmusik-DJ Paul Oakenfold eingegangen, um ein Musikalbum namens Zombie Lobster zu erstellen.

Viele Faktoren können den Preis von Cardano beeinflussen. Diese Faktoren hängen hauptsächlich mit Markttrends, Projektaktualisierungen und der Stimmung zusammen. Cardano hat ein festes Angebot und ist nicht anfällig für Inflation und Entwertung wie Fiat-Währungen. Der Preis von ADA wird auch von einigen Updates beeinflusst, die Cardano eingeführt hat. Diese Updates brachten einige smarte Funktionalitäten und führten zu Preisverbesserungen.

Auf die Frage, welche Coins Potential haben, kann durchaus mit Cardano geantwortet werden. Die Upgrades, die in 2022 durchgeführt werden sollen, könnten den Kurs von ADA beflügeln. Geplant sind neue Tools und APIs, eine Steigerung der Pipeline- und Netzwerkkapazität, Leistungsverbesserungen für Plutus, Hydra und Input Endorser sowie ein neuer Dapp Store.

Binance Coin (BNB) – beste Krypto für langfristige Gewinne

Wie es der Name bereits vermuten lässt, ist Binance Coin (BNB) der native Token von Binance, der weltweit größten Kryptowährungsbörse. Benutzer, die BNB halten, können eine massive Reduzierung der Handelsgebühren erhalten und gleichzeitig von Preiserhöhungen profitieren. Darüber hinaus kann BNB jetzt gestackt werden, um einen passiven Einkommensstrom oder sogar Sicherheiten für Kryptokredite zu generieren. Insgesamt wird der Preis von BNB natürlich steigen, wenn die Binance-Börse wächst, was sie zu einer guten Investition für ein Engagement im breiteren Kryptomarkt macht.

Polygon (MATIC) – neue Kryptowährung mit Potential in 2022 und enorm skalierbar

Polygon ist eine hochskalierbare Blockchain-Plattform, die als Layer-2-Lösung für das Ethereum-Netzwerk fungiert. Daher können Entwickler ihre Apps auf Polygon erstellen oder sogar Apps aus dem Ethereum-Netzwerk portieren, um von höheren Geschwindigkeiten und niedrigeren Gebühren zu profitieren.

MATIC ist ein ERC-20- Token, was bedeutet, dass es mit anderen Ethereum-basierten digitalen Währungen kompatibel ist. Der Token wird zur Verwaltung und Sicherung des Polygon-Netzwerks und zur Zahlung von Netzwerktransaktionsgebühren verwendet. Polygon verwendet einen modifizierten Proof-of-Stake- Konsensmechanismus, der es ermöglicht, mit jedem Block einen Konsens zu erzielen. Die Plattform unterstützt mittlerweile über 7.000 Blockchain-basierte Projekte.

Polygon gründete 2021 Polygon Studios, eine Tochtergesellschaft von Polygon, die sich auf Blockchain-Spiele und nicht fungible Token (NFTs) konzentriert. Polygon Studios könnten im Erfolgsfall Polygon als führenden Technologieanbieter für dezentrales Gaming und NFTs etablieren. Im Januar 2022 bekam Polygon einen neuen Chief Executive Officer (CEO): Ryan Watts ist von YouTube zu Polygon gekommen, wo er als Head of Gaming tätig war. Polygon ist angesichts dieser Rahmenbedingungen durchaus eine neue Kryptowährung mit Potential in 2022.

Avalanche (AVAX) – innovative Blockchain-Plattform mit neuen Anwendungsfällen

Avalanche ist der am schnellsten wachsende Krypto-Top-20-Token, verzeichnete in den letzten Wochen beeindruckende Zuwächse und zählt zu den Kryptowährungen mit Potential. Avalanche wurde von einem Professor und Doktoranden der Cornell University entwickelt. Sein Hauptziel ist es, als Plattform für dezentrale Anwendungen und kundenspezifische Blockchain-Netzwerke zu fungieren und Konkurrenten wie Ethereum in der Transaktionsgeschwindigkeit zu übertreffen. Avalanche kann bis zu 6.500 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, verglichen mit den 15 von Ethereum. Das Projekt wurde 2020 gestartet und brachte in den ersten 24 Handelsstunden schnell 42 Millionen US-Dollar ein.

Die Technologien von Avalanche sind hauptsächlich für Entwickler von Nutzen, die dezentrale Apps (DApps) und dezentrale Finanzprojekte (DeFi) erstellen möchten. Der native AVAX-Token ist ein Utility-Token. Das bedeutet, dass es als Tauschmittel im Avalanche-Ökosystem dient und Gebühren aus Transaktionen, Anreizen und anderen Anwendungsfällen erhebt. Der Vorteil, AVAX zu halten, besteht darin, dass sein Wert an die Technologie von Avalanche selbst gebunden ist. Krypto-Token wie Bitcoin hängen von den Marktbedingungen ab, um ihren Preis zu bestimmen, aber Avalanche generiert seinen eigenen Wert, je mehr es Entwickler in sein Ökosystem locken kann.

Da sich Risiken in den Kryptomarkt einschleichen, vermuten viele Analysten, dass 2022 das Jahr sein könnte, in dem nutzungsbasierte Kryptowährungen gedeihen werden. Avalanche würde in einem solchen Szenario schnell zu den größeren Playern gehören.

EverGrow (EGC) – eine besondere Kryptowährung mit Potential

EverGrow war eines der am schnellsten wachsenden Kryptos, als es im September letzten Jahres auf den Markt kam, über 25.000 Investoren gewann und sich innerhalb weniger Wochen einer Marktkapitalisierung von 1 Milliarde US-Dollar näherte. Investoren wurden von dem Versprechen der passiven Einkommensgenerierung angezogen, da Coinholder sehen, dass der an Binance gebundene USD (BUSD) täglich in ihren Brieftaschen eingezahlt wird. Diese Belohnungen stammen aus einer Steuer von 8 % auf alle EverGrow (EGC)-Transaktionen und bis heute wurden über 34 Millionen US-Dollar an Investoren ausgeschüttet.

Anstatt sich auf den Token-Preis zu verlassen, zielt das Team von EverGrow darauf ab, einen Vermögenswert zu schaffen, der einer Aktie ähnelt, die auch Dividenden zahlt. Aktuell führt das Projektentwicklungsteam die weltweit erste krypto- und fiat-integrierte Plattform für soziale Medien und Inhaltsabonnements, Crator, ein. In der Pipeline für Q1 sind auch Staking-Pools, ein NFT-Marktplatz und NFT-Kredite. Ein Online-Multiplayer-Battlegame sowie ein Oracle-basiertes Play-to-Earn (P2E)-Spiel sind ebenfalls in Entwicklung. Diese Projekte sollten immer mehr EGC-Transaktionen im EverGrow-Ökosystem generieren und Investoren die Möglichkeit geben, BUSD-Einnahmen unabhängig von den Marktbedingungen zu erzielen.

Die Marktkapitalisierung liegt bei bescheidenen 200 Millionen US-Dollar, obwohl dieser im Jahr 2022 wahrscheinlich noch steigen wird, wenn der Wert von Utility-basierten Token weiter zunimmt. Derzeit strebt das Team von EverGrow danach, Rekorde zu brechen, indem es als erster Krypto ein eigenes Handelsvolumen generiert. Langfristig stabile USD-Einnahmen für die Investoren sind das anvisierte Ziel.

Curve (CRV) – günstige Kryptowährung mit Potenzial

Curve trat im August 2020 in den Kryptowährungsmarkt ein. Der Gründer, Michael Egorov, ist ein russischer Wissenschaftler mit umfangreicher Erfahrung auf dem Gebiet der Kryptowährungen. Der Zweck von Curve DAO Coins bzw. CRVs besteht darin, eine solide Gebührenzahlungsmethode und Anreizstruktur bereitzustellen.

Der Token erleichtert den Austausch zwischen verschiedenen ERC-20-Token-Standards, wie z. B. Stablecoins und Ethereum-basierten Bitcoin-Token. In gewisser Weise helfen die CRV-Token also auch bei Smart Contracts auf der Ethereum-Blockchain. Darüber hinaus können die CRV-Token für einen bestimmten Zeitraum gesperrt werden.

Neben Banktransaktionen fördern die CRV-Token auch den Krypto-zu-Krypto-Handel und verbessern so die Liquidität. CRVs sind eine Art Governance-Token für das Curve.fi-Ökosystem. Benutzer können am Entscheidungsprozess teilnehmen und sogar für zukünftige Upgrades im Protokoll abstimmen.

Entsprechend den Markttrends ist der Kurs von Curve seit November 2021 kontinuierlich gestiegen. Viele Anlegerexperten sind von diesem Wachstum überzeugt. Natürlich ist es unschwer zu erkennen, dass CRVs heute eine hervorragende Anlagemöglichkeit mit einem langfristigen Ertragspotenzial von 23,32 % sind. Darüber hinaus hat Curve kürzlich die Einführung eigener NFTs angekündigt. Dies wird der Kryptowährung definitiv zu einem eigenen Wert verhelfen. Infolgedessen können Inhaber eine viel höhere Gewinnrendite erwarten. Zudem werden die prozentualen Jahreserträge (API) zwangsläufig steigen. Außerdem erhalten NFT-Inhaber neben regulären APIs größere Belohnungen.

Terra (LUNA) – die Kryptowährung mit besonderer Vision

Terra ist eine wirklich dezentralisierte Finanz-Blockchain mit der Vision, ein einfaches und leistungsstarkes Zahlungsnetzwerk aufzubauen. Terra wurde 2018 von Terraform Labs gegründet und zielt darauf ab, den Finanzraum zu revolutionieren, indem es das traditionelle Finanzsystem durch die Verwendung von algorithmischen Stable Coins an sich reißt. Algorithmische Stable Coins sind viel sicherer, inflationsresistent und können den Inhabern der Token helfen, im Vergleich zum traditionellen Bankensystem höhere Zinsen zu verdienen.

Im Mittelpunkt des Terra-Protokolls steht die Vision, das Finanzsystem transparent, vertrauenswürdig und profitabel zu machen. Aber diese Ziele können nur erreicht werden, wenn die Kaufkraft eines Kunden nicht mit der Zeit abnimmt. Um dies sicherzustellen, arbeitet der Luna-Token an zwei Fronten: Optimierung des Kaufpotenzials und Ermöglichung einer Zahlungsvereinfachung.

Eine Optimierung der Kaufkraft ist schwer zu erreichen, wenn Stable Coins an USD oder an andere Fiat-Währungen gekoppelt sind. Der Grund dafür ist, dass solche Fiat-Währungen mit der Zeit an Wert verlieren. Der beste Weg ist also, solche Stable Coins durch ein Protokoll zu besichern. Terra führt ein zirkuläres Dual-Token-System ein, das auf Arbitrage-Möglichkeiten aufbaut. Das Terra-Ökosystem verwendet zu diesem Zweck Seigniorage.

Seigniorage kann besser anhand eines Beispiels verstanden werden. Angenommen, die Kosten für die Ausgabe eines Vermögenswerts von 1 USD betragen 0,5 USD, die Differenz von 0,95 USD ist der Gewinn. Das Terra-Ökosystem überweist Gewinne an den Seigniorage-Pool, der die Token-Preise stabilisiert und die Entwicklung des Terra-Ökosystems finanziert, indem es diese zusammen mit den Gewinnen gegen einen Korb anderer Währungen und Vermögenswerte absichert. Anstatt einen Korb anderer Vermögenswerte zu verwenden, um die Preisstabilität zu fördern, optimiert das Terra-Ökosystem Angebot und Nachfrage. Der Anstieg der Luna-Preise prägt mehr Token, ebenso sperrt ein Rückgang des Luna-Preises mehr Token im Tresor. IWF-SDR-Standards definieren Preisstabilisierung.

Lucky Block (LBLOCK) – neue Kryptowährung mit Potenzial

Lucky Block ist eine Blockchain-basierte Lotterieplattform, die darauf abzielt, das Lotto-Erlebnis erheblich zu verbessern und gleichzeitig Anlegern die Möglichkeit bietet, einen passiven Einkommensstrom zu generieren. Lucky Block baut auf der Binance Smart Chain auf und bietet mehr Transparenz und Fairness. Gleichzeitig erhöht es die Gewinnchancen für jeden Teilnehmer.

Die Plattform hatte eine erfolgreiche Vorverkaufsphase abgeschlossen, war fast zwei Wochen früher als geplant ausverkauft und sammelte dabei 5,7 Millionen US-Dollar. Dies veranlasste das Entwicklerteam, den Token frühzeitig auf PancakeSwap zu listen, um die Nachfrage zu befriedigen – was sofort dazu führte, dass der LBLOCK-Preis in den ersten 24 Stunden nach der Notierung um über 230 % stieg. Mit mehr als 24.000 Mitgliedern, Tendenz steigend, ist die Lucky Block Telegram-Gruppe ein großartiger Ort, um sich mit anderen gleichgesinnten Krypto-Enthusiasten zu vernetzen.

In Bezug auf das Konzept selbst bietet Lucky Block einen Rahmen für Menschen aus der ganzen Welt, um sich an Lotteriespielen zu beteiligen. Dies bedeutet, dass Interessengruppen nicht länger darauf beschränkt sind, Lotteriespiele in ihrem eigenen Land zu spielen. Dies könnte für das Lucky Block-Netzwerk enorm sein – nicht zuletzt, weil die globale Lotteriebranche Milliarden von Dollar wert ist. Und da kein zentraler Betreiber in Sicht ist, erhalten die Spieler ein weitaus größeres Angebot in Bezug auf Jackpot-Preise und implizite Gewinnchancen.

Welche Kryptowährung wird explodieren? Lucky Block kann aktuell als günstige Kryptowährung mit Potenzial in 2022 bezeichnet werden – und damit die Antwort auf diese Frage sein.

Fazit 2022 – einige Kryptowährungen habe Potential und geben Gewinnaussichten

Welche Coins haben Potenzial? Diese Frage kann nicht einfach beantwortet werden, doch sprechen zahlreiche Gründe dafür, dass insbesondere Lucky Block, Ethereum, MANA, Shiba Inu, Cardano, Binance Coin, Polygon, Avalanche, EverGrow, Curve und Tarra in 2022 imposante Entwicklungen an den Tag legen werden. Grundsätzlich ist es bei der Investition in Kryptowährungen sinnvoll, dass Portfolio zu diversifizieren – also in verschiedene Kryptos zu investieren. Mit einer Diversifikation können viele Risiken im vornherein minimiert werden. Auf diesem Wege können etwaige Verluste bei einer Anlage durch Gewinne bei anderen Kryptowährungen ausgeglichen werden.

Krypto-Blog & Neuigkeiten

krypto.de liefert Ihnen tagesaktuelle News und Blog-Beiträge rund um das Thema Kryptowährungen.
Lesen Sie unsere interessanten Krypto-Artikel.