Alameda hob 254 Mio. $ in Kryptowährungen von FTX US ab, Tage bevor die Börse zusammenbrach

Alameda Research hat Berichten zufolge die meisten Gelder von FTX US, dem US-amerikanischen Zweig von FTX, abgezogen, wenige Tage bevor die Kryptobörse Konkurs anmeldete. Der Großteil der abgehobenen Kryptowährungen wurde an Wallets gesendet, die FTX International gehören, was darauf hindeutet, dass Alameda möglicherweise als Brücke zwischen den beiden Unternehmen fungiert hat”, so das Krypto-Intelligence-Unternehmen Arkham.

Analyse der Abhebungen von Alameda von der FTX US-Börse

Die Krypto-Intelligence-Firma Arkham teilte am Freitag eine Analyse, die zeigt, dass Alameda Research die meisten Gelder von FTX US, dem US-Arm von FTX, abgehoben hat, und zwar wenige Tage vor dem Zusammenbruch der Krypto-Börse. Arkham tweetete:

Alameda hob 254 Mio. $ in Kryptowährungen von FTX US ab, Tage bevor die Börse zusammenbrach
Alameda hob 254 Mio. $ in Kryptowährungen von FTX US ab, Tage bevor die Börse zusammenbrach

„Arkham analysierte die Geldflüsse von FTX US in den letzten Tagen vor dem Zusammenbruch und fand heraus, dass Alameda mit 204 Millionen Dollar die meisten Gelder abzog.“

Arkham fügte hinzu, dass es acht verschiedene Adressen identifiziert hat, an die Alameda Research die abgezogenen Kryptoguthaben überwiesen hat. Die Krypto-Intelligence-Firma stellte fest, dass von den 204 Millionen Dollar:

„142,4 Millionen Dollar (69,8 % der Gesamtsumme) wurden an Wallets von FTX International gesendet, was darauf hindeutet, dass Alameda möglicherweise als Brücke zwischen den beiden Unternehmen fungierte.“

Nach dem 6. November zog Alameda nur noch USD-Stablecoins, gewickelte BTC und Ether von FTX US ab. Von den abgezogenen 204 Mio. USD waren 38,06 Mio. USD in BTC (18,7 %), 49,39 Mio. USD in ETH (24,2 %) und 116,52 Mio. USD in auf USD lautenden Stablecoins (57,1 %).

„Die abgehobenen wBTC wurden an die Alameda WBTC Merchant Wallet geschickt und dann vollständig auf die BTC-Blockchain gebrückt”, so Arkham. Von den abgezogenen ETH wurden 35,52 Millionen Dollar an FTX und 13,87 Millionen Dollar an eine große aktive Handelswallet geschickt. Das Krypto-Informationsunternehmen stellte fest:

Die USD-stabilen Token wurden unter USDT, USDC, BUSD und TUSD aufgeteilt.“

Arkham teilte weiter mit, dass 10,04 Millionen USDT an Binance gesendet wurden und 32,17 Millionen USDT in USDC getauscht und an FTX gesendet wurden. Darüber hinaus wurden 47,379 Mio. USDT, 10,151 Mio. USDC, 16,285 Mio. BUSD und 500.000 USD in TUSD an FTX geschickt.

FTX und etwa 130 angeschlossene Unternehmen, darunter FTX US und Alameda Research, meldeten am 11. November Konkurs nach Chapter 11 an. John J. Ray, III, der Sam Bankman-Fried (SBF) als CEO der FTX-Gruppe ablöste, erklärte vor dem Konkursgericht: “Noch nie in meiner Laufbahn habe ich ein so vollständiges Versagen der Unternehmenskontrollen und ein so vollständiges Fehlen vertrauenswürdiger Finanzinformationen erlebt wie in diesem Fall.”

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin