Blue Studios veröffentlicht Familien-Krypto-Wallet mit Unstoppable-Domains-Integration

Die Wallio Family Crypto Wallet, die von Blue Studios in Zusammenarbeit mit Unstoppable Domains auf den Markt gebracht wurde, ermöglicht es Administratoren, Ausgabenobergrenzen festzulegen.

Die neue „Familien-Wallet“ Wallio kommt auf den Markt

Die Web3-Identitätsplattform Unstoppable Domains hat sich mit Blue Studios zusammengetan, um Wallio auf den Markt zu bringen, eine Software-Wallet, die es Gruppen ermöglicht, ihre Kryptowährungen gemeinsam zu verwalten.

Blue Studios veröffentlicht Familien-Krypto-Wallet mit Unstoppable-Domains-Integration
Blue Studios veröffentlicht Familien-Krypto-Wallet mit Unstoppable-Domains-Integration

Wallio wird als „Familien-Wallet” vermarktet, da ein Administrator die Möglichkeit hat, Ausgabenlimits, Sparziele und Genehmigungen für Transaktionen festzulegen. Es könnte verwendet werden, um die Einführung der Kinder in Web3 zu überwachen, aber das ist nur ein Anwendungsfall.

Sandy Carter, Senior Vice President von Unstoppable Domains, erzählte Decrypt, dass sie ihren eigenen Verwandten helfen musste, sich mit Krypto vertraut zu machen. „Sogar meine Schwägerin, die Lehrerin ist, hat versucht, Geld zu überweisen und ich glaube, sie hat Ethereum und US-Dollar verwechselt”, sagte Carter. „Sie hat also versucht, etwa 1.000 Ethereum zu überweisen. Zum Glück hat sie mich danach gefragt und ich konnte ihr helfen.”

Die gemeinsame Wallet-Struktur ermöglicht es Familien, wie eine DAO (dezentralisierte autonome Organisation) zu funktionieren, indem sie darüber abstimmen, in was als nächstes investiert werden soll und Budgets und Sparziele verwalten.

So können Eltern beispielsweise sicherstellen, dass sie über genügend Stimmrecht verfügen, um den Versuch ihrer Kinder, ihr gesamtes Vermögen in Gewinnspiele zu investieren, zu unterbinden. Sie können auch Budgets für jedes Familienmitglied festlegen und Leitplanken aufstellen, um zu verhindern, dass die Familiengeldbörse mit CryptoDickbutts gefüllt wird.

Anmeldung bei den Wallets ohne lange Passphrase

Unstoppable hat seinerseits seine “.crypto”-Domainnamen so integriert, dass sie zur Anmeldung bei den Wallets ohne lange Passphrase verwendet werden können. „Einer der größten Fehler, den die Leute machen, ist, dass sie ihre Buchstaben- und Zahlenfolge falsch eingeben”, so Carter gegenüber Decrypt. „Und so wird beim Login eine Domain aktiviert, wie Sandy.crypto. Ich kann einfach Sandy.crypto eintippen und muss nicht diese lange Zeichenfolge eingeben, die mich dazu bringt, beim Einloggen Fehler zu machen.”

Unstoppable führte seine “.crypto”-Domainadressen im Februar 2020 ein, um als von Menschen lesbare Wallet-Adressen zu fungieren und den Geldtransfer zu erleichtern ohne sich Gedanken über einen falschen Buchstaben oder eine falsche Zahl machen zu müssen.

Seit ihrer Einführung wurden die Ethereum-basierten Domain-Namen in Dutzende von Wallets und Diensten integriert, darunter die Webbrowser Opera und Brave, Twitter, Blockchain.com-Wallets und die Krypto-Börsen Coinbase und Gemini.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin