Die Bored Apes von Eminem und Snoop Dogg werden bei den VMAs von den NFT-Kritikern ausgepfiffen

Die exklusive JPEG-Kollektion hat den Mainstream erreicht, weitere Projekte sind in Vorbereitung.

Eminem und Snoop Dogg präsentieren ihren neuen Song

Der Bored Ape Yacht Club feierte am Montagabend bei den MTV Video Music Awards sein weltweites Fernsehdebüt in einer virtuellen, von den Rap-Ikonen Eminem und Snoop Dogg moderierten Performance ihres Songs „From the D 2 the LBC“.

Eminem und Snoop Dogg präsentieren ihren neuen Song
Eminem und Snoop Dogg präsentieren ihren neuen Song

Die NFT-Kritiker waren nicht beeindruckt und äußerten in den sozialen Medien massenhaft ihre Verachtung für dieses Spektakel.

„Die Animation ist kaum besser als das, was wir vor 25 Jahren hatten“, twitterte der Digitalkünstler Dragoneer.

„Die Gorillaz haben das schon vor zwei Jahrzehnten gemacht und sind viel besser animiert“, twitterte Montgomery Edwards.

Bored Ape Yacht Club ist eine beliebte Serie von NFTs, die auf der Ethereum-Blockchain geprägt werden. Nicht-fungible Token, besser bekannt als NFTs, sind kryptografisch einzigartige Token, die mit digitalen und physischen Inhalten verknüpft sind und einen Eigentumsnachweis liefern. Das erstklassige Statussymbol wird in der Regel für mehrere Tausend Dollar verkauft, wobei eine wachsende Zahl von Prominenten mitmacht. Die Sammlung von Bored Ape hat laut der Analyse-Website für dezentrale Anwendungen, Dappradar, derzeit eine Marktkapitalisierung von 1,2 Milliarden Dollar.

Die Künstler erhielten viel Kritik

Andere brachten ihre Kritik im Eminem-Subreddit vor, der über 214.000 Abonnenten hat. Mindestens ein Dutzend Threads waren dem VMA-Auftritt gewidmet, und nur wenige waren lobend. Einige nutzten die Gelegenheit, um sich über den Auftritt der NFT-Kollektion lustig zu machen.

„Marshall sah in 50 Cent: Bulletproof FROM 2005 viel besser aus“, schrieb ein Redditor.

„Lasst mich zuerst sagen, dass ich Eminem genauso liebe wie jeder andere in diesem Sub, aber dieser VMA-Auftritt hat mich ehrlich gesagt zum Lachen gebracht, wie erbärmlich er war“, schrieb ein anderer User.

„Es ist 3:30 Uhr morgens in meinem Land, und ich habe die ganze Nacht auf diesen Scheiß gewartet“, schrieb ein anderer.

Yuga Labs, das Unternehmen, das hinter Bored Ape Yacht Club steht, gibt den Besitzern der einzelnen NFTs eine weitreichende Lizenz zur Nutzung des Bildes, das ihnen gehört. Während die Kritik an den NFTs und dem Bored Ape Yacht Club anhält – z. B. wegen der Umweltauswirkungen der Prägung von NFTs -, ist der Vorstoß, digitale Sammlerstücke in die Mainstream-Medien einzubinden, nicht zu übersehen.

Zu den weiteren Projekten von Bored Ape, die sich in der Pipeline befinden, gehört die kommende Zeichentrickserie „White Horse Tavern“ von Seth Green, in der es um eine Welt geht, in der NFTs neben Menschen leben.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin