Die Ukraine hat 54 Millionen Dollar in Krypto für Drohnen und andere militärische Ausgaben ausgegeben

Der Vize-Premierminister der Ukraine sagte, dass das Land seine Krypto-Spenden unter anderem für Drohnen und militärische Software ausgegeben hat.

Krypto-Spenden zur Verteidigung im Krieg

Mykhailo Fedorov, Vize-Premierminister der Ukraine, teilte gestern mit, wie die 54 Millionen Dollar der Krypto-Spenden des Landes ausgegeben wurden.

Die Ukraine hat 54 Millionen Dollar in Krypto für Drohnen und andere militärische Ausgaben ausgegeben
Die Ukraine hat 54 Millionen Dollar in Krypto für Drohnen und andere militärische Ausgaben ausgegeben

Unbemannte Luftfahrzeuge (oder Drohnen) waren mit 11,8 Millionen Dollar die höchsten Kosten. Danach gab das Land 6,9 Millionen Dollar für gepanzerte Westen und 5,7 Millionen Dollar für Computerhardware und -software aus.

„Danke an die Krypto-Community für die Unterstützung seit dem Beginn der groß angelegten Invasion“, twitterte Fedorov.

Nach Angaben der Organisation wurden seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine über 60 Millionen Dollar an Krypto-Spenden gespendet.

Die Spenden wurden von Aid For Ukraine vermittelt, einer gemeinnützigen Organisation, die von der Kryptobörse FTX, Everstake, Kuna und dem Ministerium für digitale Transformation der Ukraine getragen wird und sowohl humanitäre Bemühungen als auch die Streitkräfte der Ukraine unterstützt.

Krypto in der Ukraine

Kryptowährungen spielen seit Beginn der Invasion eine wichtige Rolle, da sie Menschen auf der ganzen Welt und sogar in Russland eine Möglichkeit bieten, die ukrainischen Bemühungen zu unterstützen.

Am 26. Februar twitterte die ukrainische Regierung Bitcoin-, Ethereum- und Polkadot-Adressen mit der Bitte um Spenden, um „dem ukrainischen Volk beizustehen“. Eine Woche später erhielt die Regierung insgesamt 50 Millionen Dollar an Krypto-Spenden.

Zu den Spenden gehörten 5 Millionen Dollar von Polkadot-Mitbegründer Gavin Wood, 200.000 Dollar von CryptoPunk und 1,26 Millionen Dollar aus dem Verkauf einer NFT von Julian Assange und dem Digitalkünstler Pak, so ein Bericht von Elliptic.

Vitalik Buterin, der russisch-kanadische Mitbegründer von Ethereum, spendete 2,5 Millionen Dollar Ethereum an Aid for Ukraine, „im Wert von 31.000 medizinischen Kits, 364.000 medizinischen Hilfsgütern und 585 Funkkits und -stationen für das ukrainische Militär“, so die gemeinnützige Organisation.

Das ukrainische Ministerium für digitale Transformationen nutzte die Blockchain zu seinem Vorteil und startete das Meta History Museum of War, in dem NFTs mit aktuellen Chroniken von Kriegsereignissen und -geschehnissen zum Kauf angeboten werden.

„Während Russland Panzer einsetzt, um die Ukraine zu zerstören, setzen wir auf die revolutionäre Blockchain-Technologie„, twitterte Fedorov.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin