Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin nennt 3 Gründe, warum Krypto Gold übertrifft

Buterin ging auf das Argument ein, dass Gold ein besseres oder ähnliches dezentrales Wertaufbewahrungsmittel darstellen könnte als Kryptowährungen.

Krypto nimmt als Wertaufbewahrungsmittel an Bedeutung zu

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin hat Gold als dezentrale Alternative zu Geld kritisiert und bezeichnete es als „unglaublich unbequem” und „schwierig zu verwenden, insbesondere bei Transaktionen mit nicht vertrauenswürdigen Parteien.”

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin nennt 3 Gründe, warum Krypto Gold übertrifft
Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin nennt 3 Gründe, warum Krypto Gold übertrifft

Er wies auch darauf hin, dass Gold „keine sicheren Aufbewahrungsoptionen wie Multisig” unterstützt und behauptete, dass „Gold eine geringere Akzeptanz als Krypto hat, so dass Krypto die bessere Wahl ist.”

Buterins Aussagen kamen als Antwort auf den amerikanischen Karikaturisten Zach Weinersmith, der sagte, dass das einzige Argument, das er über Krypto gehört hat, „das innerhalb des eigenen Rahmens der Gläubigen Sinn macht, ist, dass sie keine zentralisierte Autorität für Geld wollen.” Er fügte hinzu: „Warum sollte man in diesem Rahmen nicht einfach mit Gold arbeiten?”

Dies ist kein neuer Standpunkt von Vitalik, der Kryptowährungen seit 2014 in der gleichen Debatte unterstützt hat.

„Bitcoin selbst könnte durchaus als einzigartiger Schelling-Punkt für einen universellen Ausweichwert dienen, ähnlich der aktuellen und historischen Funktionsweise von Gold”, so der Gründer in einem Blogbeitrag.

Der Gründer von Uniswap, Hayden Adam, schloss sich der Diskussion an und stellte die Theorie auf, dass in der Zukunft Edelmetalle, die aus einem Asteroiden gewonnen werden, den Wert von Edelmetallen in den Keller treiben könnten.

Die Kommentare kommen zu einer Zeit, in der die Frage nach den Vorteilen von Gold gegenüber Kryptowährungen als Wertaufbewahrungsmittel zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Gold und Kryptowährungen

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Bank of America Securities (BofAS) hat gezeigt, dass Bitcoin jetzt eine höhere Korrelation mit dem Goldpreis aufweist, was bedeutet, dass einige Parteien Bitcoin als Absicherung gegen Unsicherheit oder als „sicheren Hafen” nutzen könnten.

Gold wurde in der Vergangenheit von institutionellen und privaten Anlegern genutzt, um die Performance eines Portfolios in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs zu sichern. In letzter Zeit war das gelbe Edelmetall sicherlich weniger volatil als Bitcoin.

Im Jahr 2022 schwankte der Wert von Gold pro Unze zwischen einem Höchststand von $2.043,30 und einem Tiefststand von $1.626,65, mit einem durchschnittlichen Schlusskurs von $1.811,11.

Bitcoin hingegen schwankte im Laufe des Jahres 2022 zwischen 67.617 $ und 19.268 $, wie aus den Daten von CoinGecko hervorgeht.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin