FTX Executives boten Taylor Swift 100 Millionen Dollar an, um die Börse zu promoten

Einem Bericht zufolge wurde die amerikanische Sängerin und Songschreiberin Taylor Swift angeblich von FTX umworben, um die Börse zu bewerben. Quellen sagen, dass der Deal mehr als 100 Millionen Dollar wert war und angeblich von der FTX-Geschäftsführerin Claire Watanabe vorangetrieben wurde.

Die preisgekrönte Sängerin Taylor Swift wurde angeblich von FTX-Führungskräften umworben

In einem von der Financial Times (FT) veröffentlichten Bericht heißt es, FTX habe „Gespräche mit Taylor Swift über einen 100-Millionen-Dollar-Sponsoringvertrag geführt”. Swift ist eine berühmte amerikanische Sängerin mit einer Reihe von Platin-zertifizierten Alben. Berichten zufolge stagnierte der angebliche Sponsoring-Deal zwischen Swift und FTX und kam nie zustande.

FTX Executives boten Taylor Swift 100 Millionen Dollar an, um die Börse zu promoten
FTX Executives boten Taylor Swift 100 Millionen Dollar an, um die Börse zu promoten

FT-Quellen berichten, dass der Deal zwischen Swift und FTX angeblich in diesem Frühjahr enden sollte, doch FT zitiert auch Quellen, die behaupten: „Taylor wollte und hat einem Sponsoring-Deal nicht zugestimmt.” Die Quellen betonten gegenüber FT weiter, dass „die Diskussion sich um ein potenzielles Tour-Sponsoring drehte, das nicht zustande gekommen ist.“

In dem Bericht heißt es, dass die Leiterin der Geschäftsentwicklungsabteilung von FTX, Claire Watanabe, diejenige war, die sich für den Sponsoring-Deal von Swift mit FTX eingesetzt hat. Angeblich war ein großer Teil der FTX-Mitarbeiter mit der Idee des Swift-Sponsorings nicht zufrieden und hielt den Deal für „extrem hoch” und “wirklich f***ing unverschämt”.

Ein anderer Insider und FTX-Mitarbeiter enthüllte, dass die FTX-Führungskräfte versuchten, Swift dazu zu bringen, auf ihren Social-Media-Konten ein „mildes Maß an Unterstützung” für die inzwischen gescheiterte Krypto-Börse zu zeigen. Die Quelle, die mit Swifts Geschäften vertraut ist, sagte, dass die preisgekrönte Sängerin nie in Betracht gezogen hat, FTX zu unterstützen.

Die Quellen, die behaupten, dass FTX Swift umworben hat, um die Börse mit mehr als 100 Millionen Dollar zu unterstützen, folgen der langen Liste von Prominenten, die FTX unterstützt haben. Eine große Gruppe von Prominenten und Sportlern, darunter Tom Brady, Gisele Bündchen, William Trevor Lawrence, Kevin O’Leary, Naomi Osaka, David Ortiz, Stephen Curry, Udonis Haslem, Shaquille O’Neal, Shohei Ohtani und Lawrence Gene David, wurden in einer Sammelklage wegen angeblicher Irreführung von Investoren angeklagt.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin