Führender europäischer Reifenaufbereiter Vaculug akzeptiert jetzt Krypto-Zahlungen

Vaculug, ein britisches Unternehmen, das sich selbst als Europas größter unabhängiger Reifenrunderneuerer bezeichnet, wird nun Kryptowährungen für seine Produkte und Dienstleistungen akzeptieren.

Vaculug nimmt wichtige Münzen an und bietet Verträge in Kryptowährung an

Das britische Reifenrunderneuerungsunternehmen Vaculug hat angekündigt, dass es zwei führende Kryptowährungen, Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH), als Zahlungsmittel für Reifen und damit verbundene Dienstleistungen akzeptieren wird. Das Unternehmen behauptet, dass es das erste Unternehmen in der Branche ist, das dies tut.

Führender europäischer Reifenaufbereiter Vaculug akzeptiert jetzt Krypto-Zahlungen
Führender europäischer Reifenaufbereiter Vaculug akzeptiert jetzt Krypto-Zahlungen

In einer Pressemitteilung gab Vaculug außerdem bekannt, dass es beabsichtigt, Festpreisverträge in den Formaten „Krypto pro Kilometer“ und „Krypto pro Fahrzeug“ abzuschließen, wenn Kunden diese an die Preise der beiden unterstützten Kryptowährungen binden möchten.

Blockchain ist nicht die Zukunft, sondern die Gegenwart, sagt Jason Humphries, IT-Manager von Vaculug. „Wir glauben, dass alle Unternehmen in naher Zukunft Kryptowährungen akzeptieren müssen, und wir sind stolz darauf, der erste Runderneuerer zu sein, der dies tut“, sagte er.

Humphries ist der Meinung, dass das Unternehmen, das er als kundenorientiert beschreibt, mit der Zeit gehen und den Kunden „mehr Optionen als nur Pfund und Pence“ anbieten muss. Er besteht auch darauf, dass Krypto-Zahlungen die Transaktionskosten für beide Seiten senken und gleichzeitig dem Käufer einen höheren Wert bieten werden.

„Wir sind stolz darauf, mit Vaculug zusammengearbeitet zu haben, um die Module zu entwickeln, die für ihr branchenführendes VMS-Verwaltungssystem erforderlich sind, um sichere Zahlungen über die Blockchain empfangen zu können“, sagte Sam Dunross, der CEO von Dunross and Chan Ltd, der die Krypto-Transaktionen abwickeln wird. Er fügte hinzu, dass die Plattform zusammen mit israelischen Cybersicherheitsunternehmen entwickelt wurde, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Viele Unternehmen führen Krypto-Zahlungen ein

Trotz des jüngsten Abschwungs auf dem Kryptomarkt hat die Zahl der Unternehmen, die Bitcoin-Zahlungen einführen, weiter zugenommen. So gab der Schweizer Luxusuhrenhersteller TAG Heuer Anfang des Jahres bekannt, dass er in den USA ein Dutzend Coins durch eine Integration mit Bitpay akzeptiert. Und eine Umfrage des Finanzdienstleisters Deloitte und des Zahlungsabwicklers Paypal ergab, dass 85 % der Händler der Einführung dieser Zahlungsmethode hohe Priorität einräumen.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin