Gamestop startet Web3 Ethereum-Wallet, die Looprings ZK-Rollup-Technologie nutzt

Gamestop, der Einzelhändler für Unterhaltungselektronik und Spielesoftware, hat diese Woche dessen selbstverwaltete Web3-Ethereum-Wallet vorgestellt.

Gamestop möchte den Spielern über die unternehmenseigene Ethereum-Wallet Macht geben

Schon seit geraumer Zeit ist bekannt, dass Gamestop in den NFT-Bereich einsteigt und dass der Spielehändler die Veröffentlichung eines NFT-Marktplatzes plant. Ende März 2022 erklärte Gamestop, dass es eine Partnerschaft mit dem Ethereum L2-Skalierungsprojekt Loopring eingegangen ist und dass das Unternehmen die ZK-Rollups von Loopring nutzen wird.

Gamestop startet Web3 Ethereum-Wallet, die Looprings ZK-Rollup-Technologie nutzt
Gamestop startet Web3 Ethereum-Wallet, die Looprings ZK-Rollup-Technologie nutzt

Jetzt hat Gamestop seine nicht-kustodiale Web3-Ethereum-Wallet vorgestellt, die die ZK-Rollup-Technologie für günstigere Transaktionen nutzt. Die Geldbörse ermöglicht es Spielern, NFTs im Spiel zu speichern, aber sie hält auch Ethereum-basierte Krypto-Assets. Gamestop plant, den NFT-Marktplatz des Unternehmens im Juli zu starten und will den Spielern „Macht geben„.

„Gamestop Wallet ist ein einfacher und sicherer Weg, um mit Web3 zu beginnen. Verwenden Sie Ihre GameStop Wallet, um Ethereum-basierte Vermögenswerte zu kaufen, zu halten, zu tauschen, anzuzeigen und zu nutzen“, heißt es in der Beschreibung der Wallet. Gamestop Wallet ist eine selbstverwaltete Ethereum-Wallet, was bedeutet, dass Sie immer die volle Kontrolle über Ihre Wallet und Ihre Vermögenswerte haben.“ Gamestop’s Wallet-Zusammenfassung stellt weiter fest:

„Durch die Nutzung der Leistung von Looprings ZK-rollup [tech] – einem Ethereum Layer 2 Skalierungsprotokoll – bietet Gamestop Ihnen kostengünstige und schnelle Transaktionen mit Ethereum Sicherheit, Möglichkeiten und globaler Reichweite. Dies ermöglicht es Ihnen, Gasgebühren und Netzwerküberlastung zu reduzieren, während Sie immer die Kontrolle über Ihr Geld behalten.“

Gamestop-Wallet bietet Nutzern eine Desktop-Version

Die Gamestop-Wallet ist ähnlich wie Metamask und bietet dem Nutzer eine Desktop-Version der Software. Während das Unternehmen bei der Technologie der Geldbörse mit Loopring zusammengearbeitet hat, wird der NFT-Marktplatz die Technologie von Immutable X verwenden. Gamestop ging am 3. Februar 2021 eine Partnerschaft mit Immutable X ein und legte einen NFT-Fonds in Höhe von 100 Millionen US-Dollar auf.

Darüber hinaus wird in den Datenschutzbestimmungen der Wallet erklärt, dass die Software die Daten der Nutzer überwacht. Zu den gesammelten Daten gehören „Kontakt- und Profilinformationen, Anzeigenamen, E-Mail-Adressen, Profilbiografien, Details zu öffentlichen Ethereum-Adressen sowie Twitter- und Reddit-Benutzernamen.“ Eine iOS-Version der Gamestop-Geldbörse ist laut der Website „in Kürze“ verfügbar.

5 1 vote
Article Rating
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin