Investoren heben Millionen von FTX ab, während Binance mit der Liquidierung des FTT-Tokens beginnt

Mit wöchentlichen Stablecoin-Abflüssen in Höhe von 451 Millionen Dollar scheinen Investoren ihre Token von FTX zu nehmen, gerade als Binance seinen FTT aufgibt.

Die Krypto-Börse FTX steht erneut unter dem Mikroskop der Branche

Kurz nach der Erklärung von Binance-CEO Changpeng “CZ” Zhao, dass Binance seinen Vorrat an FTXs nativem Exchange-Token FTT auflöst, haben sich die Massenabhebungen von FTX beschleunigt, wobei die wöchentlichen Stablecoin-Abgänge von FTX laut Nansen-Daten satte 451 Millionen Dollar erreicht haben.

Investoren heben Millionen von FTX ab, während Binance mit der Liquidierung des FTT-Tokens beginnt
Investoren heben Millionen von FTX ab, während Binance mit der Liquidierung des FTT-Tokens beginnt

Umgekehrt verzeichnete Binance im gleichen Zeitraum Nettozuflüsse von mehr als 411 Millionen Dollar.

Einige dieser Stablecoin-Abhebungen, die von den Blockchain-Analysten von PeckShield hervorgehoben wurden, wurden von Jump Trading durchgeführt, das in den letzten 24 Stunden Stablecoin im Wert von 40,4 Mio. USDC von FTX transferiert hat. Das Handelsunternehmen hat inzwischen 6,1 Mio. USDC zurück an FTX überwiesen.

Stablecoins waren auch nicht die einzigen Vermögenswerte, die FTX verlassen haben.

In weiteren Transaktionen wurden Kryptowährungen im Wert von rund 94 Millionen US-Dollar, darunter etwa 73,9 Millionen US-Dollar in Ethereum, von FTX an das Krypto-Kreditunternehmen Nexo gesendet.

Andere Token wie Fantom (~ 1,1 Mio. USD) und Chainlink (~ 1,4 Mio. USD) wurden ebenfalls von der Börse transferiert.

PeckShield wies auch auf Abhebungen von etwa 21.768,8 ETH (~$34,5 Millionen) an Coinhako, 14.547 Staked ETH (~$23 Millionen) an eine nicht identifizierte Wallet und weitere 10.000 ETH im Wert von etwa $15,9 Millionen an Nexo hin.

FTX verliert an Token-Wert

Dieser massenhafte Verkauf von Token von der FTX-Börse kommt inmitten von Berichten, dass Alameda Research, die von Sam Bankman-Fried gegründete Handelsfirma, bis zu 5,8 Milliarden Dollar in den börseneigenen FTT-Token hält – 3,66 Milliarden Dollar in “unlocked FTT” und 2,16 Milliarden Dollar in “FTT collateral”.

Angesichts eines so großen Engagements in FTT haben einige spekuliert, dass dies eine Liquiditätskrise für Alameda bedeuten könnte, wenn sich die Märkte gegen FTT bewegen und der Wert des Tokens sinkt.

Kurz nachdem diese Berichte den Markt erreichten, kündigte CZ auf Twitter an, dass er die FTT-Bestände des Unternehmens verkaufen würde. Binance erhielt Fonds in FTT als Teil seines Ausstiegs im vergangenen Jahr aus einer frühen Aktienposition in FTX, die es seit 2019 hatte.

„Aufgrund der jüngsten Enthüllungen, die ans Licht gekommen sind, haben wir beschlossen, alle verbleibenden FTT in unseren Büchern zu liquidieren”, tweetete CZ am Sonntag.

Es ist unklar, ob diese Liquidation eine Reaktion auf die Berichte rund um die Alameda-Bilanz war.

CZ sagte, dass er „keine Leute unterstützen wird, die hinter dem Rücken anderer Branchenteilnehmer Lobbyarbeit betreiben.”

Der FTT-Token fiel schnell von $25,55 auf den gestrigen Preis von $22,39.

Sam schlägt zurück

Laut SBF sind die Befürchtungen einer Liquiditätskrise nichts als „ein Haufen unbegründeter Gerüchte”.

Der FTX-Chef zitierte auch die CEO von Alameda Research, Caroline Ellison, die sagte: „Diese spezifische Bilanz bezieht sich auf eine Teilmenge unserer Unternehmenseinheiten.” Ellison behauptete auch, dass das Unternehmen über 10 Milliarden Dollar an Vermögenswerten hat, „die sich dort nicht widerspiegeln.”

SBF bedankte sich bei „denen, die in verrückten Zeiten einen kühlen Kopf bewahren” und fügte hinzu, dass Abhebungen und Einzahlungen bei FTX einwandfrei funktionierten und die Börse bereits Transaktionen im Wert von „Milliarden von Dollar” abgewickelt habe.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin