Mercedes F1 Team setzt FTX-Vertrag nach dem Zusammenbruch des Unternehmens aus

Einer der zahlreichen Partner von FTX aus der Sportwelt hat sich zurückgezogen, nachdem die Börse Konkurs angemeldet hat.

FTX-Schriftzug wurde noch am Wochenende von den Autos entfernt

Die Kryptowährungsbörse FTX gab viel Geld für Sportsponsoring aus, und wir beginnen, die Auswirkungen dieser Deals zu sehen, da das Unternehmen inmitten einer Liquiditätskrise zusammenbricht. Heute sagte das beliebte Formel-1-Team Mercedes-AMG Petronas, dass es seinen FTX-Sponsoringvertrag aussetzen wird.

Mercedes F1 Team setzt FTX-Vertrag nach dem Zusammenbruch des Unternehmens aus
Mercedes F1 Team setzt FTX-Vertrag nach dem Zusammenbruch des Unternehmens aus

Heute früh, noch bevor FTX seinen Insolvenzantrag nach Chapter 11 bekannt gab, erklärte ein Sprecher des Mercedes-AMG Petronas Teams gegenüber dem Wall Street Journal, dass das Team den Vertrag „in einem ersten Schritt” aussetzen werde, um die Auswirkungen der Auflösung von FTX zu bewerten.

Das Team hat den FTX-Schriftzug von seinem Auto für den São Paulo Grand Prix in Brasilien am Wochenende entfernen. Am Donnerstag sagte das Team, es plane, den Schriftzug bis zum vorletzten Rennen der Saison beizubehalten. Heute hat es seinen Kurs geändert.

„Das Unternehmen wird ab diesem Wochenende nicht mehr auf unserem Rennwagen und anderen Markenartikeln erscheinen”, sagte ein Sprecher des Teams. „Wir werden die Entwicklung der Situation weiterhin genau beobachten.”

FTX wurde von der Partnerseite auf der Website des Teams entfernt, und der frühere Link, der auf den FTX-Deal hinwies, ist nun nicht mehr verfügbar. Das Logo der Börse ist jedoch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung immer noch am unteren Rand der Website zu sehen.

Mercedes-AMG Petronas unterzeichnete den FTX-Vertrag im September 2021, als das Team zum achten Mal in Folge die Konstrukteursweltmeisterschaft gewann, weil es während der Saison die meisten Punkte sammelte. Die Bedingungen für den Sponsoringvertrag wurden nicht bekannt gegeben.

Die Zusammenarbeit von FTX und Mercedes-AMF Petronas

Im Mai startete FTX eine NFT-Initiative mit Mercedes-AMG Petronas rund um den Großen Preis von Miami. Die Börse bot kostenlose NFT-Sammelstücke auf Solana-Basis an, die die Fans bei diesem und anderen Rennen in dieser Saison einlösen konnten, und versteigerte Ethereum-NFTs, die mit Kunstwerken des Künstlers Mad Dog Jones verbunden waren. Zwei der NFTs waren mit einem Teil der jeweiligen Autos verbunden, die Lewis Hamilton und George Russell in Miami gefahren sind.

Die Mercedes-Allianz wurde inmitten einer Flut von Sport-Sponsoring-Deals für die damals aufstrebende Börse geschlossen, darunter Vereinbarungen mit der Major League Baseball, den Miami Heat, den Golden State Warriors und dem Esports-Club Team SoloMid. Star-Athleten wie Tom Brady, Steph Curry und Naomi Osaka verpflichteten sich ebenfalls, die Börse im Gegenzug für eine Beteiligung an dem Startup zu unterstützen.

Doch diese Woche wurde bekannt, dass FTX nicht über genügend liquide Mittel verfügte, um seine Verbindlichkeiten zu decken, und möglicherweise Kundengelder in allen Geschäftsbereichen falsch verwaltet hat. Am Dienstag teilte die konkurrierende Börse Binance mit, dass sie eine unverbindliche Absichtserklärung zur Übernahme von FTX unterzeichnet habe, änderte aber am Mittwoch ihren Kurs und verwies auf das Ausmaß des entdeckten Schlamassels.

Am Donnerstag erklärte der Gründer und CEO von FTX, Sam Bankman-Fried, dass er stattdessen versuchen werde, Geldmittel zu beschaffen, um das Unternehmen zu retten und die Nutzer wieder zufrieden zu stellen. Doch nun beantragte FTX in den Vereinigten Staaten freiwilligen Insolvenzschutz nach Chapter 11, und Bankman-Fried trat als CEO zurück, während das Unternehmen die nächsten Schritte vorwärts verfolgt.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin