MicroStrategy bietet Mitarbeitern Bitcoin-Vorsorgepläne an

MicroStrategy wird das erste Unternehmen sein, das seinen Mitarbeitern die Möglichkeit bietet, Bitcoin in 401(k)-Sparkonten anzulegen.

Die Bitcoin-Vorsorgepläne

Bitcoin-Evangelist und MicroStrategy-CEO Michael Saylor sagte heute, dass sein Unternehmen seinen Mitarbeitern Zugang zu Bitcoin-Rentenplänen bieten wird. MicroStrategy-Mitarbeiter werden in der Lage sein in die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung als Teil von 401(k)-Sparkonten zu investieren, sagte er auf Twitter und in einem Interview mit CNBC.

MicroStrategy bietet Mitarbeitern Bitcoin-Vorsorgepläne an
MicroStrategy bietet Mitarbeitern Bitcoin-Vorsorgepläne an

Die Ankündigung kommt genau zu dem Zeitpunkt, an dem Fidelity Investments, Amerikas größter Anbieter von 401k-Sparkonten, das Digital Assets Account einführt, das Unternehmen den Zugang zu Bitcoin ermöglicht.

Die Zusammenarbeit von MicroStrategy und Fidelity

MicroStrategy wird mit Fidelity zusammenarbeiten, um Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, Bitcoin zu ihren Rentenfonds hinzuzufügen. Ein 401(k)-Konto ermöglicht es Arbeitnehmer eine Steuererleichterung für Geld zu erhalten, das sie von ihrem Gehalt in einen Altersvorsorgeplan einzahlen.

„Bitcoin ist ein digitales Gut und das macht es zum perfekten Vermögenswert für einen Pensionsplan“, sagte Saylor auf CNBC. Er behauptete, dass Mitarbeiter von MicroStrategy darum gebeten hätten, Bitcoin zu ihren 401(k)-Konten hinzuzufügen. „Bitcoin ist weniger riskant als Anleihen, Aktien, Gewerbeimmobilien und Gold – es wurde quasi dafür geschaffen“, fügte Saylor hinzu. „Ich denke, Fidelity hat den Finger auf ein Problem gelegt.“

MicroStrategy ist ein Technologieunternehmen, das mobile Software und cloudbasierte Dienste für Unternehmen anbietet. Es hat auch eine Menge Bitcoin in seiner Bilanz – laut Bitcoin Treasuries im Wert von fast 5 Milliarden Dollar. Im Jahr 2020 begann Saylor eine Bitcoin-Kaufwelle, die zu einer Aufwärtswelle beitrug. Damals sagte er, dass Bitcoin angesichts des Wertverlusts des US-Dollars eine bessere Investition als Gold, Aktien und Anleihen sei. Jetzt sagt Saylor, dass Bitcoin digitales Eigentum ist und in den kommenden Jahren massiv an Wert gewinnen wird. Und seine Mitarbeiter, sagt er, stimmen ihm zu.

5 1 vote
Article Rating
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin