Mit Solitaire und Sudoku kann man jetzt Bitcoin verdienen

Das Bitcoin-Unternehmen ZEBEDEE und der Blockchain-Spieleentwickler Viker haben sich zusammengetan, um drei klassische Spiele mit einem Krypto-Twist wieder einzuführen.

Solitaire und Sudoku Spieler erhalten Belohnungen in Bitcoin

Fans von Spieleklassikern wie Solitaire und Sudoku können nun das bereits bekannte Gameplay mit dem zusätzlichen Vorteil genießen, Belohnungen in Bitcoin zu erhalten, der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährung der Welt.

Solitaire und Sudoku Spieler erhalten Belohnungen in Bitcoin
Solitaire und Sudoku Spieler erhalten Belohnungen in Bitcoin

Möglich wurde dies dank der erweiterten Partnerschaft zwischen dem Bitcoin-zentrierten Spiele-Startup Zebedee und dem in London ansässigen Mobile-Games-Studio Viker, die sich zusammengetan haben, um Krypto-Belohnungen für drei beliebte Spiele anzubieten – neben dem klassischen Kartenspiel Solitaire und dem Logikrätsel Sudoku umfasst die Liste auch Missing Letters, ein Wordle-ähnliches Spiel, bei dem die Spieler herausfinden müssen, welcher Buchstabe in jedem Wort fehlt.

„Diese Spiele werden buchstäblich von Milliarden von Menschen gespielt, hunderte von Stunden lang, über viele Jahre hinweg. Aber bisher hat noch keiner von ihnen etwas für seine Zeit bekommen. Warum sollte das so bleiben, wo wir doch jetzt in einer Ära leben, in der Spiele mehr als nur Spaß bringen können?” sagte Dan Beasley, ein Mitbegründer von Viker, in einer Erklärung, die Decrypt zur Verfügung gestellt wurde.

Laut Beasley hat Viker das größte Play-and-Earn-Portfolio an Casual Games, mit bis zu 500.000 Spielern, die jeden Monat Bitcoin verdienen.

Wie bei Wheel of Trivia und Balls King – einige der Bitcoin-betriebenen Spiele, die zuvor durch die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen eingeführt wurden – benötigen die Spieler keine technischen Voraussetzungen oder Vorkenntnisse über Krypto.

Alles, was die Spieler tun müssen, ist, ihren Zebedee-Gamertag (ein Profil-Benutzername innerhalb des Zebedee-Ökosystems) in die Viker-App zu schreiben, in der das Spiel stattfindet und auf „Abheben” zu drücken, damit die verdienten Münzen in der Zebedee-App erscheinen.

Bitcoin-Gaming wird zum Lightning

Die Gaming-Wallet von Zebedee, die über mobile Apps und Desktop-Browser-Erweiterungen verfügbar ist, basiert auf dem Lightning Network von Bitcoin – einer Layer-2-Skalierungslösung, die darauf abzielt, Bitcoin-Transaktionen nahezu sofort und günstig zu machen.

„Es gibt keinen besseren Weg, einem breiten Spielepublikum die Spiel- und Gewinnmechanismen der nächsten Generation vorzustellen, als die Spiele, die die Leute bereits kennen und lieben, nahtlos und unauffällig mit Bitcoin aufzufrischen”, sagte Zebedee-CEO Simon Cowell.

Cowell zufolge haben Titel wie Solitaire und Sudoku „seit vielen Jahren keine nennenswerten Innovationen mehr erlebt”, doch dank innovativer Tools wie Bitcoin-Belohnungen „können jetzt noch mehr Spieler ein lohnenderes Spielerlebnis in den Spielen genießen, die sie lieben.”

Die heutige Nachricht kommt kurz nach dem Abschluss einer 35-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde der Serie B von Zebedee unter der Leitung von Kingsway Capital und mit Beteiligung mehrerer anderer Investoren, darunter Final Fantasy-Publisher Square Enix.

Anfang dieses Jahres hat Zebedee die Dienste des Krypto-Zahlungsunternehmens MoonPay integriert, um den Prozess des Spielens von Spielen zu vereinfachen, die auf dem Lightning Network von Bitcoin basieren.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin