Stripe unterstützt wieder Krypto

Der Zahlungsriese Stripe unterstützt wieder Krypto, nachdem er vor vier Jahren die Abwicklung von Bitcoin-Zahlungen eingestellt hatte.

Stripe bringt Krypto-Unterstützung zurück

Der Zahlungsriese Stripe ist nach vier Jahren wieder in den Krypto-Bereich eingestiegen und hat eine Reihe von Produkten zur Unterstützung von Krypto-Unternehmen auf den Markt gebracht.

Stripe unterstützt wieder Krypto
Stripe unterstützt wieder Krypto

Stripe ist ein Zahlungsinfrastrukturunternehmen mit Hauptsitz in San Francisco und Dublin und 14 Niederlassungen weltweit. Laut seiner Website nutzen Millionen von Unternehmen in über 120 Ländern Stripe, um ihre Geschäfte zu starten, zu betreiben und zu skalieren, darunter Amazon, Google, Shopify, Microsoft, Spotify, Uber und Nasdaq.

Der Mitbegründer von Stripe, John Collison, gab am Donnerstag auf Twitter bekannt, dass sein Unternehmen nun auch Krypto-Unternehmen unterstützt, darunter Börsen, On-Ramps, Wallets und Marktplätze für nicht-fungible Token (NFT).

Stripe als erstes großes Unternehmen, das Bitcoin-Zahlungen unterstützte

Stripe war eines der ersten großen Unternehmen, das sich mit Bitcoin auseinandersetzte. „Im Jahr 2014 waren wir das erste große Zahlungsunternehmen, das Bitcoin-Zahlungen unterstützte”, erklärte das Unternehmen auf seiner Website. Im April 2018 stellte Stripe jedoch die Abwicklung von Bitcoin-Transaktionen ein und begründete dies mit Problemen mit dem Datenblock, die laut dem Unternehmen dazu führten, dass “Bitcoin für Zahlungen weniger nützlich wurde.”

Vier Jahre nachdem Stripe die Unterstützung von Bitcoin-Zahlungen eingestellt hat, erklärte das Unternehmen in einem Blogpost: „Wir haben gelernt, dass unser Optimismus für die Zukunft von Krypto nicht unbegründet war.” Das Zahlungsunternehmen führte weiter aus: „Von neuen Entwicklungen in der Blockchain-Infrastruktur bis hin zum weit verbreiteten Interesse großer Finanzinstitute – Krypto wird zum Mainstream.“

“Um unsere Kunden besser zu unterstützen und das BIP des Internets weiter zu steigern, arbeiten wir daran, Krypto-Unternehmen Zugang zur heutigen globalen Finanzinfrastruktur zu verschaffen – angefangen mit der Partnerschaft mit FTX und Blockchain.com, um den Zugang der Verbraucher zu Krypto zu erweitern”, so Stripe weiter.

0 0 votes
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin

Krypto-Blog & Neuigkeiten

krypto.de liefert Ihnen tagesaktuelle News und Blog-Beiträge rund um das Thema Kryptowährungen.
Lesen Sie unsere interessanten Krypto-Artikel.