Telekom-Betreiber in Bahrain nimmt Krypto-Zahlungen an

Stc Bahrain, eine Tochtergesellschaft des bahrainischen Telekommunikationsbetreibers Stc Group, teilte kürzlich mit, dass seine Partnerschaft mit dem Zahlungsdienstleister Eazy Financial Services eine Möglichkeit geschaffen hat, die es Kunden ermöglicht, Rechnungen mit Kryptowährungen zu bezahlen. Laut einer Erklärung zeigt der Telekom-Betreiber mit diesem Schritt seinen „starken Fokus auf die Förderung des bahrainischen Fintech-Sektors als digitalen Enabler von Weltrang.”

Rasche Digitalisierung auf der ganzen Welt

Der bahrainische Telekommunikationsbetreiber Stc Bahrain gab kürzlich in einer Erklärung bekannt, dass er nun Kryptowährungen akzeptiert und damit angeblich der erste im Königreich ist, der dies tut. In der Erklärung heißt es außerdem, dass das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem Zahlungsdienstleister Eazy Financial Services eingegangen ist. Diese Partnerschaft ermöglicht es den Kunden von Stc Bahrain, ihre Rechnungen über die Binance-Wallet zu begleichen, so die Erklärung weiter.

Telekom-Betreiber in Bahrain nimmt Krypto-Zahlungen an
Telekom-Betreiber in Bahrain nimmt Krypto-Zahlungen an

Nezar Banabeela, der CEO von Stc Bahrain, kommentierte die Partnerschaft mit Eazy Financial Services wie folgt:

Die schnelle Digitalisierung auf der ganzen Welt verändert alle Aspekte unseres Lebens, und Zahlungen sind das wichtigste Element. Vom Online-Shopping über das Streaming von Videos bis hin zu Geldüberweisungen – fast jede digitale Aktivität ist auf ein Zahlungssystem angewiesen.

Banabeela erklärte außerdem, dass der Schritt des Telekommunikationsbetreibers, Krypto-Zahlungen zu akzeptieren, den „starken Fokus von Stc Bahrain auf die Förderung des bahrainischen Fintech-Sektors als digitalen Enabler von Weltklasse” demonstriere. Darüber hinaus sagte der CEO, dass sein Unternehmen plane, die Akzeptanz von Kryptowährungen „zu einem nahtlosen Prozess zu machen und die Akzeptanz zu erhöhen, da Kryptowährungen die Zukunft des Zahlungsverkehrs sind.”

In der Zwischenzeit behauptete der Gründer und CEO von Eazy Financial Services, Nayef Tawfiq Al Alawi, dass die Partnerschaftsvereinbarung es dem Telekommunikationsbetreiber ermöglicht, Kryptowährungszahlungen zu akzeptieren, aber „auf eine regulierte, sichere und extrem schnelle Weise“.

Tameem Al Moosawi, der General Manager von Binance Bahrain, lobte seinerseits Stc Bahrain für die Initiative und dafür, dass es möglicherweise den Maßstab für Telekommunikationsbetreiber setzt, die auf die Web3-Wirtschaft umsteigen wollen.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin