Ukraine stoppt digitalen Geldtransfer

Die ukrainische Zentralbank geht gegen digitale Geldtransfers vor. Dies ist eine der jüngsten Maßnahmen, die im Zusammenhang mit der Verhängung des Kriegsrechts im ganzen Land ergriffen wurden.

Vertrieb von E-Geld vorübergehend untersagt

Die ukrainische Nationalbank wies die Emittenten von elektronischem Geld (E-Geld) an, die Ausgabe von E-Geld und das Auffüllen von elektronischen Geldbörsen mit E-Geld auszusetzen. In der schriftlichen Anordnung wurde auch darauf hingewiesen, dass der Vertrieb von E-Geld vorübergehend untersagt ist.

Ukraine stoppt digitalen Geldtransfer
Ukraine stoppt digitalen Geldtransfer

Der Verweis auf elektronisches Geld bezieht sich wahrscheinlich auf Fiat-Währungen, die auf digitalen Konten über Plattformen wie Venmo oder PayPal gehalten werden. Dies ist eine von vielen neuen Regeln, die die Zentralbank des Landes angesichts der Belagerung der Ukraine durch russische Truppen eingeführt hat.

Die ukrainische Nationalbank veröffentlichte am Donnerstag eine Erklärung mit einer Reihe von Beschlüssen. Darunter war die Anordnung den Devisenmarkt auszusetzen, Barabhebungen zu begrenzen und die Ausgabe von Fremdwährungen von Privatkundenkonten zu verbieten.

Ukrainer setzten auf Krypto

Da die Ukraine den Zugang zu Bargeld einschränkt und Moskau Luftangriffe und Bodentruppen einsetzt, wenden sich einige Ukrainer stattdessen Krypto-Währungen zu. Kuna, eine beliebte ukrainische Krypto-Börse, zeigt, dass einheimische Käufer einen Aufschlag für den USDT-Stablecoin von Tether zahlen. Beim aktuellen Wechselkurs liegt der Preis für 1 USDT jedoch dank der gestiegenen Nachfrage bei etwa 32 ukrainischen Griwna (der Landeswährung) bzw. 1,10 US-Dollar.

„Wir trauen der Regierung nicht. Wir trauen dem Bankensystem nicht. Wir trauen der lokalen Währung nicht“, sagte Michael Chobanian, der Gründer von Kuna, in einem Interview mit Coindesk. „Die Mehrheit der Menschen hat keine andere Wahl als Krypto.“

Seit Monaten versucht die ukrainische Führung, sich als Mekka für digitale Währungen zu profilieren. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskyy unterzeichnete im Jahr 2021 ein Gesetz, das der Zentralbank des Landes den Weg zur Ausgabe einer eigenen digitalen Währung ebnete. Ebenso einigten sich der Präsident und das Parlament kürzlich auf ein Gesetz zur Legalisierung und Regulierung von Krypto-Währungen.

Sandra
Sandra

Autorin

Krypto-Blog & Neuigkeiten

krypto.de liefert Ihnen tagesaktuelle News und Blog-Beiträge rund um das Thema Kryptowährungen.
Lesen Sie unsere interessanten Krypto-Artikel.