US-Behörden beschlagnahmen Krypto im Wert von 34 Millionen Dollar

Bundesstaatsanwälte in Miami haben im Rahmen einer größeren Operation zur Bekämpfung von Drogen- und Finanzkriminalität Kryptowährungen in Millionenhöhe beschlagnahmt.

Eine der größten Krypto-Beschlagnahmungen

Bundesstaatsanwälte in Miami, Florida, haben Kryptowährungen im Wert von 34 Millionen Dollar beschlagnahmt, was als „eine der größten Krypto-Beschlagnahmungsaktionen, die jemals von den Vereinigten Staaten eingereicht wurde“, beschrieben wurde.

US-Behörden beschlagnahmen Krypto im Wert von 34 Millionen Dollar
US-Behörden beschlagnahmen Krypto im Wert von 34 Millionen Dollar

Laut dem US-Justizministerium haben die Strafverfolgungsbehörden einen Einwohner von Südflorida identifiziert, der über einen Online-Alias mit dem Verkauf gestohlener Kontoinformationen von Diensten wie HBO, Netflix und Uber im Dark Web „Millionen verdient“.

Die Person nutzte Krypto-Tumbler – Dienste, die Einzelpersonen über ihre Kryptowährungstransaktionen hinwegtäuschen – um ihre Bestände zu waschen. Dies geschah, indem mehrere Kryptotransaktionen zusammengefasst und die Bestände zu zufälligen Zeiten und in zufälligen Schritten an bestimmte Wallets verteilt wurden.

Das Justizministerium bestätigte, dass Strafverfolgungsbeamte mehrere Krypto-Wallets beschlagnahmten, die mit den illegalen Dark-Web-Aktivitäten des in Südflorida lebenden Mannes in Verbindung stehen.

Operation TORnado geht gegen das Dark Web vor

Die Beschlagnahmung von Kryptowährungen im Wert von 34 Millionen Dollar ist das Ergebnis der Operation TORnado. An dieser Untersuchung waren Strafverfolgungsbehörden auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene beteiligt, darunter das FBI, die DEA und Homeland Security Investigations.  Die Ermittlungen gehen wiederum auf die Organized Crime Drug Enforcement Task Forces (OCDETF) zurück.

Die Hauptaufgabe der OCDETF besteht darin, „die hochrangigsten Drogenhändler, Geldwäscher und andere vorrangige transnationale kriminelle Organisationen, die die Bürger der Vereinigten Staaten bedrohen, zu identifizieren, zu stören und zu zerschlagen“, so das Justizministerium.

Mitch Hyman, stellvertretender Staatsanwalt der Abteilung für Vermögensbeschlagnahme, verfolgte zusammen mit den stellvertretenden Leitern Nicole Grosnoff und Nalina Sombuntham diesen Fall. Monique Botero, Leiterin der Abteilung für internationale Geldwäsche und Rauschgift des südlichen Bezirks von Florida, ist die leitende Staatsanwältin für die Operation TORnado.

5 1 vote
Article Rating
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin

Krypto-Blog & Neuigkeiten

krypto.de liefert Ihnen tagesaktuelle News und Blog-Beiträge rund um das Thema Kryptowährungen.
Lesen Sie unsere interessanten Krypto-Artikel.