Trinkgelder auf Twitter nun auch in Ethereum möglich

Twitter-Nutzer können nun auch Trinkgelder in Form von Ethereum (ETH) an Künstler und Journalisten senden.

Twitters „Tipping-Jar“

Bereits im September 2021 hat das soziale Netzwerk Twitter das Feature „Tipping-Jar“ (= Trinkgeldkasse) eingeführt, das Bitcoin-Zahlungen erlaubt. Diese Woche wurden nun weitere Zahlungsmöglichkeiten hinzugefügt, darunter der marktführende Altcoin Ethereum (ETH).

Damit Twitter-Nutzer die ETH-Trinkgelder erhalten können, müssen sie nur die Trinkgeldfunktion anstellen und eine Ethereum-Adresse angeben, auf die die Trinkgelder eingezahlt werden sollen.

Wie funktioniert die Trinkgeld-Funktion?

Wird Bitcoin als Zahlungsmittel verwendet, dann werden die Transaktionen über das Lightning Network gesendet und die Zahlung über die Strike App durchgeführt. Die neue Trinkgeld-Funktion ist momentan nur für Smartphone-Nutzer mit iOS oder Android möglich. Twitter-Nutzer wählen selbst eine Drittplattform aus, die die Trinkgelder abwickeln soll. Bei den Trinkgeldern gibt es keine Abzüge seitens Twitter: Sie werden vollumfänglich dem Empfänger gutgeschrieben. Lediglich könnten Gebühren der Drittplattform entstehen.

Twitter erklärt auf der eigenen Website, dass der Nutzen dieser Trinkgeld-Funktion das Unterstützen von favorisierten Künstlern und Journalisten durch Nutzer der Social-Media Plattform sei.

Sandra
Sandra

Autorin

Krypto-Blog & Neuigkeiten

krypto.de liefert Ihnen tagesaktuelle News und Blog-Beiträge rund um das Thema Kryptowährungen.
Lesen Sie unsere interessanten Krypto-Artikel.