Shiba Inu präsentiert SHIB Metaverse mit über 100K Grundstücken

Shiba Inu, das Meme-Coin-Projekt hat angekündigt, dass es seine eigene Version des Metaverse startet.

Shiba Inu startet Welpen-Metaverse

Shiba Inu, einer der Meme-Token, die in Anlehnung an die Idee von Dogecoin, dem ersten Meme-Coin, entwickelt wurde, hat nun die Entwicklung einer eigenen Metaverse-Initiative angekündigt. Das Projekt mit dem Namen “Shib: The Metaverse” genannt wird, wird direkt mit Shiboshis, einer Reihe von NFTs, die das Projekt zuvor herausgegeben hat, verbunden sein. Das Team gab an, dass dieses Projekt von einem noch nicht benannten Spielestudio entwickelt werden wird.

Shiba Inu präsentiert SHIB Metaverse mit über 100K Grundstücken
Shiba Inu präsentiert SHIB Metaverse mit über 100K Grundstücken

Das Projektteam kündigte Folgendes an: „Shib : The Metaverse ist der Höhepunkt unserer Geschichte als Gemeinschaft, virtuell dargestellt in einer Schicht von schönen Bildern, die unsere Innovation und Einheit mit einem Ort, den wir wirklich zu Hause nennen, zeigen.“

Darüber hinaus wird in der Ankündigung erklärt, dass alle Token in der Shiba Inu-Welt eine wichtige Rolle im Metaverse spielen werden und dass die Gemeinschaft in dieser virtuellen Umgebung “viel Interaktion” haben wird.

Grundstücke und Preise

Shib: The Metaverse soll eine der größten Landkarten im Vergleich zu ähnlichen Projekten haben. Das Team bestätigte, dass mehr als 100.000 Grundstücke geschaffen werden, die nicht nur zur Dekoration genutzt werden können. Das Shiba Inu-Entwicklungsteam gab zwar keine Erklärung darüber ab, wie diese Grundstücke zu Geld gemacht werden können, erklärte aber: „Benutzer, die ein Grundstück in Shib: The Metaverse wird es möglich sein, passives Einkommen zu generieren, Ressourcen im Spiel zu sammeln und Belohnungen zu erhalten.“

Ein Teil dieser Grundstücke wird vom Team aufbewahrt, um als gemeinsames Gelände zu dienen, das die Spieler benötigen, um sich auf der Karte des Metaverse zu bewegen. Jedes dieser Grundstücke wird einen unterschiedlichen Preis haben, abhängig von den Ebenen des Metaversums, in denen das Grundstück gruppiert ist.

Die Preise für die Grundstücke wurden in Ether statt in SHIB, dem nativen Token des Projekts, angegeben, eine Entscheidung, die das Team erklären musste. Zu diesem Thema erklärten sie: „Da wir die gesammelten Gelder verwenden werden, um die Entwicklung des Metaverse zu bezahlen, hat das Team beschlossen, eine neutrale Münze zu verwenden, die in Stablecoins verkauft werden kann, um alle Quellen zu bezahlen.“

3 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin

Krypto-Blog & Neuigkeiten

krypto.de liefert Ihnen tagesaktuelle News und Blog-Beiträge rund um das Thema Kryptowährungen.
Lesen Sie unsere interessanten Krypto-Artikel.