Coinbase pausiert Pläne für Bored Ape Yacht Club NFT Kurzfilm-Trilogie

Die „Degen-Trilogie” liegt auf Eis, wie das Unternehmen gegenüber Decrypt bestätigte – Monate nach der Veröffentlichung des weithin kritisierten ersten Teils.

Coinbase pausiert die Produktion des Bored Ape Yacht Club NFT Films

Auf dem Höhepunkt des Bored Ape Yacht Club-Hypes Anfang des Jahres kündigte die Kryptowährungsbörse Coinbase eine Trilogie von Kurzfilmen an, die von dem NFT-Projekt inspiriert waren, und zwar im Vorfeld der Einführung des NFT-Marktplatzes der Börse. Nachdem der erste Beitrag im Juli veröffentlicht wurde, bestätigte das Unternehmen heute gegenüber Decrypt, dass es die weitere Produktion der Serie pausiert hat.

Coinbase pausiert Pläne für Bored Ape Yacht Club NFT Kurzfilm-Trilogie
Coinbase pausiert Pläne für Bored Ape Yacht Club NFT Kurzfilm-Trilogie

„Wir entwickeln unsere Content-Strategie ständig weiter und haben uns entschieden, die Produktion der verbleibenden zwei Filme zu pausieren, während wir den besten Weg für die Kreativen identifizieren”, sagte ein Sprecher von Coinbase gegenüber Decrypt. „Wir werden uns weiterhin auf unmittelbarere kreative Bemühungen konzentrieren.”

Der Sprecher lehnte es ab, die Gründe für den Produktionsstopp näher zu erläutern.

Die Degen-Trilogie hatte den Segen des Bored Ape Yacht Club-Schöpfers Yuga Labs und sollte verschiedene Bored Ape-Charaktere enthalten, die von ihren jeweiligen Besitzern eingereicht wurden. Die Bedingungen von Coinbase sahen vor, dass Coinbase dem Besitzer jedes ausgewählten Affen 10.000 Dollar in Bitcoin oder ApeCoin zahlt und dafür die Lizenzrechte an den Filmen erhält.

Die erste Folge wurde im Juli über YouTube und soziale Medienplattformen veröffentlicht. Der fünfminütige CG-animierte Kurzfilm stellt menschliche Charaktere vor, die sich auf eine ApeCoin-Jagd in einem Wolkenkratzer voller „Geld-Zombies” begeben – mit nur einer Handvoll kurzer Auftritte von Bored Ape.

Bored Ape Yacht Club NFT Film wurde heftig kritisiert

Der Film wurde von der NFT-Community heftig kritisiert. Die Kommentatoren in den sozialen Medien bemängelten die verwirrende Geschichte, die langatmige Abspannsequenz und das Fehlen von bedeutenden Bored-Ape-Yachtclub-Elementen im ersten Beitrag.

Auch der Zeitpunkt wurde von einigen als unglücklich empfunden, da der Film veröffentlicht wurde, nachdem Coinbase im Juni etwa 1.100 Mitarbeiter entlassen hatte. „Stell dir vor, du wirst von Coinbase entlassen, [weil] sie es sich nicht leisten können, dich zu bezahlen, und dann bringen sie das hier heraus”, twitterte der pseudonyme NFT-Künstler Hawkward.

Abgesehen von den Entlassungen hatte sich seit der Ankündigung im April bis zur Einführung im Juli viel verändert. Der einst fliegende NFT-Markt hatte nach dem Absturz des Kryptomarktes im Mai mächtig zu kämpfen, Bored Apes hatte im selben Zeitraum erheblich an Wert verloren, und der lang erwartete NFT-Marktplatz von Coinbase konnte nach seinem Start nicht an Fahrt gewinnen.

Auch Monate später ist die Situation nicht besser geworden. Die NFT-Verkäufe gehen Monat für Monat zurück, die Preise von Bored Ape sind kürzlich auf unter 60.000 US-Dollar gefallen – nach einem Höchststand von 429.000 US-Dollar im April – und der Aktienkurs von Coinbase ist angesichts der anhaltenden Marktschwierigkeiten auf ein Allzeittief abgestürzt.

Der NFT-Marktplatz von Coinbase hat seit seinem Start im April ein Handelsvolumen von nur 7 Millionen Dollar erzielt. Das ist weniger als der führende Marktplatz OpenSea normalerweise an einem einzigen Tag schafft. Der Chief Product Officer von Coinbase, Surojit Chatterjee, der den Start des Marktplatzes beaufsichtigt hatte, verließ das Unternehmen im November und kündigte weitere Entlassungen an.

In einem Interview mit der Journalistin Laura Shin im Unchained-Podcast im August gab Chatterjee zu, dass der erste Teil der Degen-Trilogie „wahrscheinlich nicht den Nerv einiger Leute getroffen hat”, und sagte, dass es „etwas war, das unser Marketing-Team versucht hat”. In Anspielung auf den Super Bowl-Werbespot von Coinbase in diesem Jahr fügte er hinzu: „Manche Dinge sind erfolgreicher als andere.”

Trotz fallender Ethereum-Asset-Preise bleibt der Bored Ape Yacht Club eines der bekanntesten und erfolgreichsten NFT-Projekte, das seit seiner Gründung im April 2021 ein Handelsvolumen von mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar erzielt hat. Yuga Labs hat eine Reihe von Nachfolge-NFT-Kollektionen auf den Markt gebracht, darunter Landtitel für das kommende Metaverse-Spiel Otherside.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin