Madonna veröffentlicht erste NFTs mit Beeple

Die NFTs zeigen einen nackten 3D-Avatar von Madonna bei der Geburt in verschiedenen Umgebungen.

Die Verbundenheit der NFTs mit der Schöpfung und Mutterschaft

Die Popkultur-Ikone Madonna und der Digitalkünstler Beeple kündigten heute eine Zusammenarbeit mit drei NFT-Videos an, in denen eine nackte CGI-Madonna bei der Geburt zu sehen ist. Der Titel lautet „Mother of Creation”. Madonna, deren aktuelles Twitter-Profilbild ihr Bored Ape Yacht Club NFT ist, teilte in einem Video mit Beeple mit, dass die beiden vor einem Jahr mit der Zusammenarbeit an ihren allerersten NFTs begannen.

Madonna veröffentlicht erste NFTs mit Beeple
Madonna veröffentlicht erste NFTs mit Beeple

„Wir wollten etwas schaffen, das absolut und vollständig mit der Idee der Schöpfung und der Mutterschaft verbunden ist”, sagte Madonna über ihre NFTs, die einzigartige Blockchain-Token sind, die das Eigentum an einem Vermögenswert, in diesem Fall einem Video, belegen.

Während die Madonna x Beeple NFT-Videos auf den ersten Blick bizarr erotisch erscheinen mögen, erklärte Madonna, dass die Kunstwerke, die am Mittwoch auf SuperRare versteigert werden, eine ziemlich direkte Bedeutung haben.

„Die Eröffnung eines jeden Videos ist im Grunde genommen meine Geburt“, fügte sie hinzu. „Ich tue das, was Frauen seit Anbeginn der Zeit getan haben, nämlich gebären. Aber auf einer existenzielleren Ebene bringe ich die Kunst und die Kreativität zur Welt, und ohne beides wären wir verloren.“

Kürzlich sagte Beeple in einem Interview mit Decrypt, dass die nächste Ära der NFTs sich auf „emotionale Verbindungen und Nützlichkeit” konzentrieren wird, anstatt auf „zügellose Spekulation”.

Madonnas NFTs zeigen die emotionale Verbindung zu sich selbst, zur Natur und zur Technologie

Beeples NFTs mit Madonna berühren die emotionale Verbindung zu sich selbst, zur Natur und zur Technologie. „Mother of Nature“, eine der NFTs, ist durch den Ton sehr gefühlsbetont. Aber in klassischer Beeple-Manier ist das Bildmaterial surreal und verstörend. Das Ergebnis ist ein Kontrast zwischen der Zartheit der weiblichen Form und der strengen Sterilität eines Forschungslabors.

Mother of Evolution” zeigt, wie selbst in Zeiten des Chaos oder der Apokalypse eine Wiedergeburt stattfinden kann, während „Mother of Technology” eine düstere Sicht auf die Beziehung der Menschheit zur Technologie bietet.

Laut der Website des Projekts wird der Erlös der NFTs an drei Wohltätigkeitsorganisationen gespendet – die Voices of Children Foundation, The City of Joy und Black Mama’s Bail Out -, die sich jeweils auf die Unterstützung ukrainischer Kinder, weiblicher Überlebender von Gewalt in der Demokratischen Republik Kongo und inhaftierter schwarzer Frauen konzentrieren.

Die Kryptoplattform MoonPay wird im Rahmen der NFT-Einführung ebenfalls 300.000 US-Dollar spenden – 100.000 US-Dollar für jede Wohltätigkeitsorganisation.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin