Stranger Things-Netflix-NFTs stoßen bei Fans auf Ablehnung

Während einige das Candy Digital-Minispiel, bei dem NFTs vergeben wurden, gut fanden, bezeichneten andere die Aktion als „Schund”.

Beim „Stranger Things“- Minispiel können Fans NFTS gewinnen

Die NFT-Plattform Candy Digital hat ein weiteres „Stranger Things”-Minispiel für Netflix veröffentlicht, bei dem die Spieler Rätsel lösen müssen, um NFTs der Stars der Serie zu erhalten. Doch einige Fans sind nicht glücklich.

Stranger Things-Netflix-NFTs stoßen bei Fans auf Ablehnung
Stranger Things-Netflix-NFTs stoßen bei Fans auf Ablehnung

Bei den „Stranger Things”-NFTs handelt es sich um 11.111 einzigartige Token auf der Palm-Blockchain von Candy Digital – einer Ethereum Layer 2 Sidechain -, die den Besitz eines von fünf digitalen Postern bedeuten.

Im April kündigte Netflix die NFT-Partnerschaft mit versteckten Botschaften im Trailer zu Staffel 4 seiner Erfolgsserie an. Letzte Woche verdienten sich etwa 4.700 Spieler ein kostenloses NFT-Poster von Eleven, der Hauptdarstellerin der Serie, gespielt von Millie Bobbie Brown, indem sie ein Rätselspiel mit einem virtuellen „Stranger Things”-Labor spielten.

Diese Woche ist eine neue Runde des Minispiels auf der Website verfügbar. Die Spieler müssen „Ich bin der Meister der Hölle”-Rätsel lösen, um eines von vier kostenlosen NFT-Postern der Charaktere Mike Wheeler, Jonathan Byers, Will Byers oder Argyle zu erhalten.

Die Reaktionen auf diese Nachricht waren gemischt. Einige Krypto-Enthusiasten und Fans der Serie sagten, dass sie das Minispiel genossen haben. Unter denjenigen, die daran interessiert waren, NFTs zu verdienen, berichtete mindestens ein „Stranger Things”-Fan, dass er wiederholt aus seinem Konto ausgeloggt wurde, während er versuchte, die Herausforderung abzuschließen.

Stranger Things Fans waren über das Minispiel empört

Doch als der „Stranger Things”-Twitter-Account letzte Woche die NFT-Nachrichten teilte, waren andere Fans empört. „Glaubt ihr, dass wir uns für NFTs interessieren?”, schrieb ein Fan, zusammen mit einem GIF eines Mannes, der eine Waffe abschießt. Ein anderer „Stranger Things”-Fan bezeichnete die NFT-Technologie als „Gaunerei”.

„Ich liebe Stranger Things von ganzem Herzen, aber ich bin zutiefst enttäuscht, dass Netflix beschlossen hat, dass es eine gute Idee wäre, eine NFT-Gaunerei mit seinen Fans zu veranstalten”, schrieb der Fan. „Ich gehe nicht in die Nähe dieses Mülls.”

„Ich fordere Netflix erneut auf, keine NFTs meiner Lieblingssendungen mehr zu machen. Ich kann den Kummer nicht ertragen”, schrieb ein anderer Fan und bezog sich dabei auf Netflix’ frühere Ethereum-NFTs, die für die Sci-Fi-Serie „Love, Death and Robots” veröffentlicht wurden. Andere bezeichneten die NFTs als „Bullshit”, antworteten mit Emojis zum Erbrechen und weinenden GIFs.

Die Reaktionen auf NFTs sind nicht neu – in der Videospielindustrie waren viele empört über Ubisofts Vorstoß in Tezos NFTs und Square Enix’ Interesse an NFT-Spielen. Die Empörung der Fans über NFTs hat sogar zur Absage mehrerer NFT-Integrationen von Indie-Spielen geführt.

Die Netflix NFTs und das Minispiel von Candy sind der erste Vorstoß der Plattform in große Hollywood-Partnerschaften. Vor Netflix hat Candy Partnerschaften mit der Major League Baseball (MLB), der WWE und Getty Images geschlossen.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin