Twitter erlaubt Nutzern den Kauf und Verkauf von NFTs über Tweets

Twitter wird es Nutzern ermöglichen, NFT-Marktplatzangebote von bestimmten Plattformen anzuzeigen, einschließlich einer Schaltfläche, über die sie Sammlerstücke kaufen und verkaufen können.

Der Kauf und Verkauf von NFTs über Tweets ist in der Testphase

Die Social-Media-Plattform Twitter gab heute bekannt, dass sie ihren Nutzern in Zusammenarbeit mit vier Marktplätzen den Kauf, Verkauf und die Anzeige von NFTs direkt über Tweets ermöglichen wird.

Twitter erlaubt Nutzern den Kauf und Verkauf von NFTs über Tweets
Twitter erlaubt Nutzern den Kauf und Verkauf von NFTs über Tweets

Die Integration, genannt NFT Tweet Tiles, zeigt das Kunstwerk eines NFTs in einem eigenen Bereich innerhalb eines Tweets an und enthält eine Schaltfläche, mit der die Nutzer sich zu einem Marktplatzangebot durchklicken können.

Die Integration, die sich noch in der Testphase befindet, funktioniert derzeit mit Marktplätzen von vier bestimmten Partnern: Der auf Solana ausgerichtete Marktplatz Magic Eden, das plattformübergreifende NFT-Marktplatzprotokoll Rarible, der Flow-Blockchain-Entwickler Dapper Labs und die auf Sport ausgerichtete Plattform Jump.trade.

Insgesamt umfassen diese Marktplätze mehrere Blockchain-Netzwerke, darunter Ethereum, Solana, Flow, Polygon, Tezos und Immutable X.

Ein Twitter-Vertreter bestätigte gegenüber Decrypt, dass die Funktion blockchain-agnostisch ist, d.h. alle Netzwerke werden unterstützt, solange die Links von einem Partner-Marktplatz stammen.

 

Danke @elonmusk, dass du das möglich gemacht hast 💜.

Fügen Sie jetzt eine @MagicEden-URL in Ihren Tweet ein, und beobachten Sie, wie sich die Magie entfaltet #TweetTile @Twitter https://t.co/ar1wghtTMf

– Magic Eden 🪄 (@MagicEden) 27. Oktober 2022

 

Der Vertreter fügte hinzu, dass die Funktion derzeit mit ausgewählten Twitter-Nutzern unter iOS und im Web getestet wird und dass diese Nutzer die NFT Tweet Tile-Integration sehen werden, wenn sie zur Testgruppe gehören. Ein Twitter Blue Premium-Abonnement ist für die Nutzung der Funktion nicht erforderlich.

Twitter hat bereits im Januar NFTs als verifizierte Profilbilder über seinen Twitter Blue-Abonnementdienst unterstützt, aber derzeit werden nur Ethereum-NFTs unterstützt.

5 1 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
Sandra

Autorin