Universal Music bringt NFTs heraus

Universal Music, das größte Plattenlabel der Welt, entwickelt gemeinsam mit der NFT-Plattform Curio digitale Sammlerstücke.

Der Mega-Deal von Universal Music

Universal Music Group (UMG), das weltweit führende Unternehmen im Bereich der musikbasierten Unterhaltung, und Curio, die führende Non-Fungible Token (NFT)-Plattform für Unterhaltungsmarken und Musikkünstler, gaben ihren Mega-Deal bekannt. Curio wird als dedizierter globaler Absatzmarkt für zukünftige offiziell lizenzierte NFT-Projekte von Universal Music Plattenlabels, Betriebsgesellschaften und Künstlern weltweit dienen.

Universal Music bringt NTFs heraus
Universal Music bringt NTFs heraus

Mit diesem Deal ist Universal Music das erste große Musikunternehmen, das mit Curio zusammenarbeitet. Curio ist ein One-Stop-Shop für die Erstellung, Prägung, Vermarktung sowie den Verkauf und Wiederverkauf von Premium-NFTs. Sie werden Artwork, Audioaufnahmen und audiovisuelle Inhalte für das Unternehmen lizenzieren.

Durch die Zusammenarbeit wird Universal Music in der Lage sein, die bahnbrechende Technologie, die exklusiven Partnerschaften und die innovativen Fan-Engagement-Netzwerke von Curio zu nutzen, um künftige NFT-Projekte aus dem konkurrenzlosen Angebot an globalen Künstlern und Labels zu erstellen und zu lancieren.

So sieht die Zusammenarbeit aus

Curio startete im Jahr 2020 und brachte seine ersten NFTs im Februar 2021 heraus. Seitdem hat das Unternehmen über 75.000 NFTs mit führenden Unterhaltungsmarken aus den Bereichen Musik, Film, Fernsehen und Graphic Novels herausgegeben. Das Team von Curio verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Musikindustrie. Mitbegründer und Co-CEO Ben Arnon beispielsweise arbeitete zuvor bei der Universal Music Group.

Michael Nash, Executive Vice President, Digital Strategy der Universal Music Group, sagte bei der Bekanntgabe: „UMG und unsere Labels konzentrieren sich auf die Entwicklung von NFT-Projekten, die die Fangemeinde unserer Künstler und neue Zielgruppen authentisch ansprechen. Mit Curio haben unsere Labels eine sichere und dedizierte Plattform, um diese Premium-Projekte zu hosten und Sammlern und Fans aus aller Welt neue Möglichkeiten zu bieten, einzigartige Stücke zu erwerben, die von ihren Lieblingskünstlern und -labels inspiriert sind.“

Die Unternehmen arbeiten bereits an ersten Projekten zusammen. Die erste Ausgabe ist für März vom Künstler Calum Scott geplant.

Sandra
Sandra

Autorin

Krypto-Blog & Neuigkeiten

krypto.de liefert Ihnen tagesaktuelle News und Blog-Beiträge rund um das Thema Kryptowährungen.
Lesen Sie unsere interessanten Krypto-Artikel.