FTX Europe erhält als erste Börse eine Krypto-Lizenz in Dubai

FTX hat durch den Erwerb einer Lizenz für virtuelle Vermögenswerte in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen wichtigen Schritt in Richtung seines Krypto-Entwicklungsplans für Dubai gemacht.

FTX bald in Dubai vertreten

Die führende Krypto-Börse FTX hat sich eine Lizenz für virtuelle Vermögenswerte in Dubai gesichert. Infolgedessen plant die Plattform nun, einen regionalen Hauptsitz in der berühmten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate zu errichten. FTX-Mitbegründer und Chief Executive Officer Sam Bankman-Fried gab eine Erklärung zu dieser Entwicklung ab:

FTX Europe erhält als erste Börse eine Krypto-Lizenz in Dubai
FTX Europe erhält als erste Börse eine Krypto-Lizenz in Dubai

„FTX ist stolz darauf, der erste Lizenznehmer unter Dubais Aufsichtssystem zu sein. Es ist eine Ehre, einer der ersten zugelassenen Antragsteller in einer so spezialisierten Kategorie zu sein, und wir freuen uns, komplexe Krypto-Derivate-Produkte mit zentralem Kontrahenten-Clearing auf den institutionellen Märkten einführen zu können.“ Darüber hinaus bekräftigte Bankman-Fried das Engagement von FTX, „die digitale Asset-Industrie in Ländern anzuführen, die einen robusten regulatorischen Rahmen bieten.“

Der europäische Zweig von FTX, FTX Europe, ist einer der wichtigsten Akteure in der Initiative des Dubai World Trade Centre. Neben Europa deckt die genannte Abteilung auch den Nahen Osten ab. Patrick Gruhn, Leiter von FTX Europe meint: „Die Sicherheit und Glaubwürdigkeit, die Dubai durch die Einhaltung dieser Verpflichtungen gewährleistet, ermöglicht FTX die sichere Verfolgung seiner Gesamtstrategie, der erste Anbieter von virtuellen Vermögenswerten zu werden, der vollständig reguliert in die globalen Märkte eintritt.“

Mit seiner neu angekündigten Virtual Asset Regulatory Authority (VARA) ist Dubai die einzige globale Volkswirtschaft, die über ein unabhängig reguliertes Umfeld verfügt.

Binance sichert sich auch Krypto-Lizenz in Dubai

Insider-Quellen zufolge hat sich Binance im Rahmen desselben Programms, das FTX gewährt wurde, auch eine Krypto-Lizenz in Dubai gesichert. Binance hat seinen Hauptsitz auf den Kaimaninseln und erhielt auch die Genehmigung von Bahrain als Anbieter von Krypto-Asset-Dienstleistungen. Der Mitbegründer und CEO von Binance, Changpeng „CZ“ Zhao, bestätigte in einem Tweet die Entwicklung in Bahrain:

„#Binance hat die erste Lizenz für einen globalen Krypto-Asset-Anbieter im Kooperationsrat der arabischen Golfstaaten (GCC) von der Zentralbank von Bahrain erhalten.“

Die Genehmigungen in Dubai und Bahrain sind die ersten behördlichen Genehmigungen von Binance in der Region des Nahen Ostens. Darüber hinaus sind die Zulassungen Teil eines breiteren Rahmens der VAE und des Nahen Ostens, um führende Krypto- und Fintech-Plattformen anzuziehen.

5 2 votes
Article Rating
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meistgevotete
Inline Feedbacks
View all comments
Supporter
Admin
3 Monate zuvor

So viel ich weiß wohnt der Gründer von Binance CZ schon seit einiger Zeit in Dubai. Vielleicht verlagert Binance seinen Hauptsitz auch bald nach Dubai, würde aufjedenfall Sinn machen.

Sandra
Sandra

Autorin

Krypto-Blog & Neuigkeiten

krypto.de liefert Ihnen tagesaktuelle News und Blog-Beiträge rund um das Thema Kryptowährungen.
Lesen Sie unsere interessanten Krypto-Artikel.